Am 15. Juli endet an den meisten deutschen Hochschulen die Bewerbungsfrist fr das kommende Wintersemester. Doch auch danach gibt es die Mglichkeit, sich fr freie Studienpltze zu bewerben. Als fhrendes unabhngiges Portal zur Studienorientierung bietet studieren.de diesen Sommer erstmalig einen neuen Service zur Vermittlung dieser Pltze an - bundesweit und kostenlos. Das Ziel: Kein Studienplatz soll frei bleiben!

"Bereits zum Start des Portals am 15. Juli knnen sich Studienbewerber auf studieren.de ber hunderte Studienangebote informieren und direkt fr ihre Favoriten bewerben" erklrt Valentin Peter, Grnder und Vorstand von studieren.de. "Die Anzahl der von den Verantwortlichen an den Hochschulen gemeldeten freien Pltze ist bereits jetzt vierstellig und tglich kommen neue Angebote hinzu."

ber ein einfaches und dialogorientiertes System knnen Studieninteressierte genau die Angebote bestimmen, fr die sie sich bewerben mchten und vergeben fr diese ihre individuelle Prioritt. studieren.de leitet diese Anfragen anschlieend direkt an die richtigen Ansprechpartner der ausgewhlten Studiengnge und Hochschulen weiter, die dann Kontakt zu den potenziellen Bewerbern aufnehmen knnen. Whrend des gesamten Informationsaustauschs steht das Team von studieren.de den Beteiligten als Mittler und Helfer zur Seite.

Die Internetbrse auf studieren.de luft vom 15. Juli bis 15. Oktober. Alle Hochschulen in Deutschland knnen diesen Service kostenlos nutzen - sowohl fr zulassungsfreie als auch fr zulassungsbeschrnkte Studienangebote. Fr die Bewerber ist das Angebot ebenfalls kostenfrei.

studieren.de ist Deutschlands erstes und fhrendes Portal rund um das Thema Studienorientierung. Seit 1997 nutzen Abiturienten, Studienanfnger, Studierende, Absolventen und aufstiegsorientierte Berufsttige die umfassende Online-Datenbank des Portals, die in enger Zusammenarbeit mit den Hochschulen kontinuierlich aktualisiert und erweitert wird. Verzeichnet sind dort Informationen zu smtlichen Bachelor- und Master-Studiengngen an Hochschulen in Deutschland, Frankreich, Grobritannien, Italien und Spanien.

Als zentrale Anlaufstelle fr Studieninteressierte schafft die unabhngige Plattform vor allem eines: Transparenz im Hochschul-Dschungel! Zahlreiche Rubriken zum Thema Studium, ein monatlicher Newsletter, eine Jobbrse sowie die persnliche Studienberatung durch das studieren.de-Team runden das Angebot des Portals ab.

Artikel drucken