Nahezu jede Frau kennt dieses Problem: der Kleiderschrank zum Bersten voll, aber trotzdem ist nichts Passendes griffbereit. Aber was wird denn wohl diesen Sommer angesagt sein? Wer neben einer illusteren Schar an Zeitschriften mit der Zielgruppe des weiblichen Geschlechts zustzlich Stylingtipps braucht, der sollte einmal die Website 7trends.de besuchen. Wie auch diverse Zeitschriften kann diese Seite dazu anregen, die Inspiration gleich in Form eines Kaufs umzusetzen. Dazu bietet die Seite den Link zum eigenen Shop auf 7trends.de der natrlich neben jeder Menge Kleidung und Accessoires auch Star-Outfits und Laufstegmode zum Nachstylen anbietet. An dieser Stelle wird der geschickte Marketing-Kreislauf deutlich: Inspiration auf The Tailor holen, um dann direkt bei 7trends einzukaufen.

Hinter den Kulissen von The Tailor stehen zwei Personen namens Isa und Norman, die wie es weiter heit, fr ihre Freunde von 7trends bis in die letzten Gefilde des Internets nach neuen Impulsen in Sachen Fashion, Style, Musik, Kunst und all den anderen modischen Genssen, die uns unterwegs begegnen stbern. Den Leser erwarten Blogs, Tags und Posts, die nicht immer ganz auf dem neusten Stand sind.

Zum Frhlingslook gibt es von Anfang April ein Posting zum Lieblings-Gossip Girl (eine amerikanische Jugendserie, die gerade Deutschland erobern will) Blake Lively. Bei der Beschreibung mit Bild fliegen nur so die hochkartigen Designerlabel-Namen wie Chanel und Burberry. Der Kommentar dazu lautet: Die Schauspielerin bleibt sich treu. Mit gerade einmal 22 Jahren hat sie ihren Stil gefunden. oder hat mit ihren zarten 22 Jahren vielleicht einfach nur einen Stilberater?

Dann gibt es noch eine Liste an aktuellen Ereignissen, wie zum Beispiel dem Deutschen Filmpreis am 29. April 2009. Der Artikel mit Links zum Ereignis und zu den Preistrgern wird mit Bildern untermalt. Gleich daneben stehen einzelne nichts sagende Kommentare von Usern, unter anderem wow, heike makatsch sieht ja toll aus.

Wenn man das Archiv durchsieht, fllt die Suche nach einem Trendscout ins Auge. Unter der Schirmherrschaft von 7trends soll man das schnste Frhjahrsoutfit suchen. Neben einem Einkaufsgutschein, wer htte das gedacht, wird das schnste Outfit nachgestylt und verffentlicht. Und ganz aktuell wird eine Vogue Ausgabe im Juni beworben, die sich ganz und gar Heid Klum und ihrer Ich-AG widmet.

Von der Handhabung ist die Seite an sich einfach strukturiert, was sicherlich auch an den wenigen Inhalten liegt. Sie erinnert stark an die Zeitschrift Glamour, die ebenfalls die Neuigkeiten aller Stars und Sternchen mit Tipps zum Nachstylen, den neusten Beautyprodukten und aktuellsten und meist sehr kostspieligen Designerlabels kombiniert. Nur die berladene Werbung fehlt- zumindest fast- wre da nicht der direkte Link zum Online-Shop von 7trends. Schade, dass eine im Prinzip gute Idee doch leider nur die kommerziell fixierte Kundin anspricht und wenig auf Individualitt und Innovationsmglichkeiten setzt. Ideen von wirklich kreativen und jungen Designern oder einzigartige Stylings frisch aus den Straen der Metropolen dieser Welt wren an dieser Stelle sicher um einiges interessanter als das klein karierte Burberry Kleid von irgend einer Prominenten.

Artikel drucken