Nicht irgendwelche Menschen, sondern Bundeskanzlerin Angela Merkel und der kalifornischen Gouverneur Arnold Schwarzenegger erffneten am 3.3. die CeBIT 2009. Kein Wunder, denn im Jahr der Krise bedurfte es schon einiger prominenter Untersttzung.

4300 Aussteller aus 69 Lndern prsentierten bis zum 8. Mrz die neusten Entwicklungen auf der grten Computermesse der Welt. Dennoch ist die Anzahl der ausstellenden Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr um ein viertel und die Ausstellungsflche von 200.000 Quadratmeter um ein fnftel geschrumpft.

Die Stimmung der Branche schwankte dabei zwischen Skepsis und dem optimistischen Glauben daran, die Krise durch Innovation und weitere Investitionen zu berstehen. Deshalb hatte Arnold Schwarzenegger in seiner Rede zur Erffnung der Messe auch eine Hollywood reife Beschwrung ins Auditorium ausgerufen: Alle auf der CeBIT hier sind Sieger. Verlierer lamentieren, Sieger triumphieren. Auch die Bundeskanzlerin sieht die Krise als Chance und betonte dies immer wieder in ihrer Erffnungsrede. Grade der IT- Sektor knne der Motor bei dem Weg aus der momentanen Krise sein, appellierte sie an ihre Zuhrer, auch wenn die diesjhrige Messe in nicht ganz einfachen Zeiten stattfinde, wie sie selbst zugibt.

Trotz des Rckgangs der Aussteller und der Verkleinerung einiger Messestnde stemmte sich in Hannover eine gesamte Branche gegen den allgegenwrtigen Pessimismus der Wirtschaft und blickt berwiegend zuversichtlich in die Zukunft, auch wenn manche der Besucher wirkliche Innovationen auf der Messe vermissen.
Ill be back. hat Arnold Schwarzenegger seine Rede am Dienstag beendet. Bleibt zu hoffen, dass dies auch einige der ferngebliebenen Unternehmen denken und die Hallen im nchsten Jahr wieder gefllt sind.

Und was sagt die CeBIT zu sich?

Artikel drucken