Das Internet als neues Opium des Volkes? Fakt ist, dass immer mehr Menschen heutzutage Gemeinschaft und Anschluss ber das Internet suchen und auch finden. Diese Erkenntnis hat nicht nur Partnervermittlungen den Weg zu neuen Geschftserfolgen geebnet: Videoportale wie der Vorreiter YouTube.com haben zahlreiche treue Anhnger, die in ihrer Freizeit Videos erstellen, hochladen, anschauen und natrlich auch bewerten und sich in Foren miteinander austauschen.

Doch lange ist dieses Format nicht allein geblieben. Viel zu allgemein hat es spezialisiertere Versionen geradezu herausgefordert. Heute gibt es ein Tube fr alles! Man muss nur nach tube.com googeln, schon wird man mit dem Angebot geradezu berschwemmt. Ob Wissenschaft, Sport, Religion, Pornographie, Musik oder Pokern, hier kann wirklich jeder die passende Video-Community finden.

Ein unglaublich erfolgreicher Durchstarter auf dem amerikanischen Markt ist GodTube: ein Gotteshaus des Web 2.0 mit einer rekordverdchtig wachsenden Gemeinde. Das Motto Broadcast HIM ist Gebot. Hier finden Christen alles was sie glcklich macht. Predigten, Beweise fr die Schpfungstheorie, allerliebste Videos von kleinen Mdchen die auswendig Psalme rezitieren knnen, Auftritte von Gospelgruppen und coolen Bibel-Rap. Es klingt uerst amsant, doch die Seite ist wirklich extrem einseitig. Es ist ein Credo an die amerikanische Form des Christentums, und gleichzeitig bedenklich, wenn man sich ernsthaft mit den Inhalten auseinandersetzt.

Es gibt hier Pldoyers gegen Abtreibung, Beweise, die gegen die Evolution sprechen sollen, zahlreiche missionierende Videos und kaum Diskurs oder eine faire Auseinandersetzung mit anderen Religionen. Andere Glaubensrichtungen werden skeptisch beugt oder gar kritisiert. So gibt es Clips, die aufzeigen, warum beispielsweise Mormonen keine Christen sein sollen. Auch das Thema Evolution wird sehr engstirnig behandelt oder gar ins Lcherliche gezogen, was Clips wie Evilution oder Evolution Cartoon deutlich zeigen.

Es gibt auch Videos, die nichts fr schwache Nerven sind und deutlich ins Geschmacklose abdriften; so ist A Letter From Hell, ein sogar in der Community viel diskutierter Versuch, die Missionierung durch Angst voranzutreiben. Zum Schluss sei aber mit der Prayer Wall noch eine schne Idee genannt, die jedem die Mglichkeit gibt, sein Gebet darauf festzuhalten oder eine virtuelle Kerze anzuznden.

Doch GodTube ist bei weitem nicht das einzige Gotteshaus das im World Wide Web existiert. Mit Catholic-Tube sind die Katholiken online vertreten und haben sogar einen eigenen Kanal mit Videos zum Thema Abtreibung. Und ein Kanal ber Papst Benedict XVI. darf natrlich auch nicht fehlen. Mit HalalTube.com und IslamicTube.net sind auch gleich zwei islamische Pendants mit im Rennen.

So findet sich wohl bald fr jede Glaubesrichtung ein Tube und auch die Atheisten gehen nicht leer aus. Fr sie gibt es ja immernoch FootyTube mit den schnsten Fuball-Momenten, PokerTube mit Spieltipps, JazzTube fr die Musikbegeisterten und DNATube mit wissenschaftlichen Videos. Ja, sogar fr die Lehrer gibt es bereits TeacherTube! Also viele Wege fr Gleichgesinnte in Kontakt zu treten, sich einen Freundeskreis innerhalb der Community aufzubauen und gemeinsam zu diskutieren.

Ob uns das Internet nun letztendlich einen neuen Sinn gibt, ist zu bezweifeln. Aber es bietet eine berauschende Vielfalt an kurzweiliger Unterhaltung, die sicherlich das Potential hat, ein ganzes Volk schtig zu machen.

Artikel drucken