campus-web Bewertung: 5/5
   
In den Kartenspielen der Munchkin Reihe von Steve Jackson gilt es finstere Kerker zu erforschen, fiese Monster zu verkloppen und als erster Spieler die zehnte Stufe zu erreichen. Mit Munchkin Quest ist das Spielprinzip nun in der dritten Brettspiel-Dimension angekommen. Der erste Eindruck ist durchweg positiv. Spieleerfinder Steve Jackson und Zeichner John Kovalic haben sich ganz schon ins Zeug geschmissen.

Die groe, schwere Munchkin Quest - Schachtel ist bis zum Rand mit liebevoll gestaltetem Spielmaterial gefllt. Die Nhe zum Kartenspiel ist offensichtlich und die grundlegenden Spielmechanismen sind nicht wirklich neu. Was das Munchkin-Brettspiel erst so richtig interessant macht, ist das Konzept des flexiblen Spielfelds.

Zwar betreten die Spieler den berhmten finsteren Kerker gemeinsam durch einen Eingangsbereich, danach ist der weitere Verlauf dem Zufall berlassen. Mchte ein Spieler mit seiner Munchkin Spielfigur einen bisher unbekannten Teil des Kerkers erforschen, so wird der neue Raum aus einer Vielzahl von einzelne Elementen gezogen und einfach an das bestehende Spielfeld angebaut.

Im Labyrinth des Munchkin Spielfelds ist Mut die entscheidende Tugend, da die Rume stets von einem Monster bewohnt werden, welches sich ber ungebetene Besuch recht wenig freut und den Helden zum Kampf fordert. Dazu wird eine Monsterkarte vom Stapel gezogen, wie beispielsweise der Plutoniumdrachen oder der Kreischenden Depp und ein entsprechender Kartonaufsteller mit einer witzigen Zeichnung des Monsters in den Raum gestellt.

Der Sieger wird durch ein Wrfelduell ermittelt, indem der Spieler seine Wrfelwurf mit seiner Stufe und den Boni, die er durch seine Ausrstung erhlt, mit der Stufe des Monsters vergleicht. Ist die Punktzahl des Spielers hher, so wurde das Monster bezwungen, der Spieler steigt eine Stufe auf und darf den Raum erforschen, der hilfreiche Schtze, wie Waffen, Rstungsgegenstnde oder Zaubertrnke beinhalten kann.

Doch Vorsicht ist geboten:
Besonders fiese Mitspieler knnen dem heroisch ambitionierten Abenteurer schnell einen Strich durch die Rechnung machen. Mit einem ganzen Arsenal von Flchen und Zaubersprchen. So kann die prchtige Ritterrstung kurzerhand zu Pudding, oder der eigentlich harmlose Goldfisch im Glas in einen unbezwingbaren Gegner verwandelt werden. Wenn ein Spieler den Kampf gegen ein Monster verliert, dann hat dies natrlich Konsequenzen. Im Falle des gefhrlichen Goldfisches bt der Munchkin-Spieler einen seiner Lebenspunkt ein und verliert seine Schuhe und sein Gold. Solch gemeine Sabotage ist weit mehr als nur purer bohaftiger Selbstzweck.

Um das Spiel zu gewinnen, muss man als erster Spieler die zehnte Stufe erreichen und den Endgegner bezwingen, da kann man eine zu mchtige Konkurrenz meistens weniger gut brauchen. Jedoch ist auch Gemeinschaftssinn gefragt, da nicht immer gegen jeden Gegner ein Kraut gewachsen ist. So knnen sich Spieler in besonders harten Kmpfen gegenseitig zur Hilfe kommen, sofern man sich ber eine entsprechende Gegenleistung einig werden kann.

Neben Wrfelglck und etwas Verhandlungsgeschick brauchen Munchkin-Spieler vor allem viel Sitzfleisch. Eine Partie dauert, abhngig von der Anzahl der Spieler, gut zwei Stunden, wenn nicht sogar einen ganzen Abend. Langeweile kommt dank cleverer Spielmechanik und einer groen Menge an taktischen Optionen nicht vor, zumal man, dank der Interaktionsmglichkeiten mit den Mitspielern, auch auerhalb der eigenen Spielzge in das Geschehen eingebunden ist. Die Regeln sind zwar recht umfangreich und komplex, lassen sich ob des gut geschriebenen Regelwerks aber auch leicht erlernen. Zwar speist sich der recht abstrakte Humor teilweise aus dem populren Rollenspielsystems Dungeons and Dragons, jedoch erliegen auch Nicht-Rollenspieler schnell dem liebenswerten Charme der knuffigen Munchkin-Welt.

Fazit: Spannendes Brettspiel mit einer grossen Portion absurdem Humor und vorbildlichem Preis-Leistungs-Verhltniss . nicht nur fr Rollenspielnerds empfehlenswert

Verlag : Pegasus
Autor : Steve Jackson
Spieleranzahl : 2-4 Spieler
Alter : ab 12 Jahren
Dauer : 90-180+ min
Preis: ca. 35



Weitere Infos

Artikel drucken