campus-web Bewertung 4/5
   
An der Seite von Lemmy Kilmister mit einer von Ozzy Osbourne aufgemotzten Streitaxt Glam-Rockern Schminke und Haarspray aus dem Gesicht klopfen? Fr so manchen Metalfan vielleicht eine Traumvorstellung. Doch mit ihrem neusten Werk machen Designerlegende Tim Schafer (Monkey Island-Serie) und Double Fine genau das mglich. Und vieles weitere. Doch ist wirklich alles Gold, wo Tim Schafer draufsteht?

Es klingt tatschlich wie ein Metaller-Traum: Brtal Legend versetzt den Spieler in eine alternative Welt, ein Universum, dass offenbar nach dem statistischen Mittel aller Metalalben-Coverartworks erschaffen wurde. Komplett mit gigantischen Skelettbergen, berdimensionierten Motorblcken, steinernen Iron-Cross-Monumenten oder gar einer ganzen Steilkste aus Gitarrenverstrkerboxen und -Topteilen. Groe Namen des Genres geben sich die Klinke in die Hand und man darf eine Armee von loyalen Headbangern in die Freiheit fhren.

Der Traum beginnt jedoch mit einem Bhnenunfall: Der Spieler schlpft in die Rolle von Eddie Riggs, dem besten Roadie des Musikgeschfts, gesprochen von Jack Black. Als bei einer Show ein Teil der Kulisse einstrzt, ist Eddie als pflichtbewusster Roadie natrlich zur Stelle. In diesem Fall jedoch wird er selbst von herabfallenden Bhnenelementen erschlagen. Ein Blutstropfen erweckt dabei seine Grtelschnalle zum Leben und verfrachtet ihn in die fremde Welt. Die Begrung durch einige dmonische Kuttentrger fllt eher unfreundlich aus, doch glcklicherweise ist eine Streitaxt und Eddies geliebte Gitarre zur Stelle um den Halunken Saures zu geben. Neben vielen Feinden findet er auch Ophelia, eine kampfkrftige Jeans- und Bandshirt-Amazone, die ihn in das Lager einer Widerstandsgruppe fhrt, denen eines fehlt: Ein Roadie!

Brtal Legend erzhlt hier eine enorm motivierende und abwechslungsreiche Geschichte, die mit Plot-Konventionen spielt, und viele interessante Charaktere zeichnet, die fr entsprechendes emotionales Engagement des Spielers sorgen.

berhaupt ist das allgemeine Spieldesign von Brtal Legend eine gewaltige Leistung: Die faszinierend inszenierte Spielumgebung, Charaktere und Story, alles greift perfekt ineinander und kreiert eine sehr dichte Spielerfahrung. Allein die skurrile Umgebung zu erkunden und dabei durch den lizensierten Soundtrack aus ca. 120 Heavy-Metal-Klassikern zu schalten, kann schon fesseln. Original sind auch die Synchronsprecher der handelnden Figuren: Lemmy, Ozzy, Rob Halford oder Lita Ford gaben sich die Ehre und liehen den entsprechenden Alter Egos ihre Stimme.

Fast vergisst man bei soviel berzeugendem Design das Gameplay selbst, doch auch hier hat man bei Double Fine nichts wirklich falsch gemacht. Im Gegenteil: Brtal Legend bietet eine klassische Action-Adventure-Mechanik in einer offenen Spielwelt. Mit Axt und magischer Gitarre schnetzelt man sich effektvoll durch Gegnerhorden, absolviert Fahreinlagen und erfllt Auftrge. Dabei lassen sich sogenannte Feuertribute verdienen, die ihr bei Ozzy, dem Hter des Metal gegen Fahrzeug- oder Waffenupgrades eintauschen knnt.

Befreite Gefolgsleute begleiten euch fortan. Bald stellen sich Headbanger, Groupies und Biker in euren Dienst. So wird der Grundformel des Spiels Echtzeitstrategie beigemischt: Eddie bewegt ihr weiterhin selbst, gebt aber euren Kameraden per Steuerkreuz Befehle.

Den Endpunkt dieser Entwicklung markieren schlielich die fulminanten Bhnenschlachten: Zwei Fraktionen bauen sich mit ihren Bhnen an beiden Seiten des Feldes auf, sammeln Ressourcen und produzieren Einheiten, die letztlich die gegnerische Bhne abrumen sollen. Ressourcen, das heit in diesem Fall Fans, die als Geister aus ffnungen im Boden strmen und durch Merchandise-Stnde fr die eigene Seite gewonnen werden knnen. Dieselben sind letztlich der Schlsselpunkt in diesen Kmpfen: Wer die Fans auf seiner Seite hat, gewinnt. So wirft man verschiedenste Einheiten mit individuellen Strken und Schwchen ins Feld, um bei den Merchandise-Stnden die Oberhand zu behalten.

Hier entwickelt sich jedoch auch ein Streitpunkt von Brtal Legend: Die einen loben die Schlachten als die beste Echtzeitstrategie-Lsung, die es auf Konsolen je gab, die anderen bezeichnen die Bhnenschlachten als unbersichtlich, schlecht balanciert und nicht gut spielbar. Fest steht, dass Brtal Legend in seinem Strategieteil Umdenken fordert. Wenn man nmlich einmal seine grundlegenden Mechaniken gemeistert hat, machen sie eine Menge Spa.

Unterm Strich ist Brtal Legend eine wirklich erfllende Spielerfahrung, was Prsentation, Story und auch das actionreiche Gameplay betrifft. Kritikpunkte muss sich Entwickler Double Fine allerdings auch gefallen lassen: Gelegentlich lassen sich ein paar technische Mngel ausmachen und die Grafik ist trotz allen Charmes nicht unbedingt auf der Hhe des Mglichen. Auch sind die vielen Nebenauftrge oft repetitiv und zuweilen nicht sehr motivierend. Insgesamt htte man sich auch etwas mehr Spielzeit gewnscht. Wer darber hinwegsehen kann und die Bereitschaft aufbringt, sich mit dem Strategieteil des Spieles etwas ber Gebhr auseinanderzusetzen, wird mit Brtal Legend viel Freude haben und einen Kauf sicherlich nicht bereuen.

Artikel drucken