campus-web Bewertung: 3,5/5
   
Regelmig kochen die Emotionen in der WG hoch. Es geht dabei aber weder um den Putzplan, noch um die Frage, wer den Mll rausbringt. Die Ursache fr Geschrei, Streit und Missgunst ist immer nur Pro Evolution Soccer. Die Fuballsimulation von Konami schafft es jeden Tag aufs Neue, meine Mitbewohner und mich vor die Playstation zu locken. Egal, wie deprimierend und niederschmetternd die letzte Niederlage war: Wir spielen weiter. Der eine gibt sich bertriebenen Jubelposen hin, der andere schreit den Fernseher an. So ist es immer.

Nachdem Pro Evo 2009 es ohne Mhe in die Heavy Rotation der WG-Lieblingsbeschftigungen geschafft hat, sind die Erwartungen an den Nachfolger, Pro Evo 2010, nicht gerade klein. Eine ausgedehnte Pro Evo-Session gab uns erste Eindrcke und eine vorlufige Antwort, wie das Spiel gegenber seinem groen Gegenspieler FIFA 10 von Electronic Arts abschneidet.

Das Men

Konami hat sich nie besonders mit Ruhm bekleckert, was das Mendesign ihrer Fuballserie anging. Auch Pro Evo 2010 macht da keine Ausnahme. Die Oberflchen wirken zumindest etwas unbersichtlich. Beim Soundtrack setzen die Macher dieses Jahr scheinbar auf Altbewhrtes. Viele Hits vergangener Jahre reihen sich aneinander.

Grafik

Pro Evos Steckenpferd war seit jeher eher das Spielgefhl, dass in jedem Teil der Serie auerordentlich realistisch nachempfunden wurde. Dieses Jahr knnte die Grafik zum hervorstechenden Merkmal von Pro Evolution 2010 werden. Die Spielergesichter wirken fast fotorealistisch und sehen den wirklichen Fuballstars ungemein hnlich. Auch das Spielgeschehen aus der Kameraperspektive wirkt auerordentlich hbsch und fast schon wie im TV. Die Animationen sind sehr flssig und abwechslungsreich, lassen dadurch die Zeiten, in denen sich Szenen verdchtig hnelten, noch weiter in Vergessenheit geraten.

Das Spielgefhl

Das tolle an Pro Evo ist, dass beim Spieler wirklich das Gefhl aufkommt, auf dem Platz alles machen zu knnen und annhernd die gleichen Mglichkeiten zu haben, als wrde er selbst auf dem Rasen stehen. Auf diese Flexibilitt, die Pro Evo in den letzten Jahren so genial hat werden lassen, wurde auch dieses Jahr gebaut. Trotzdem kommt Pro Evo 2010 nicht an das- zumindest in der WG- elektrisierende Spielgefhl heran, dass noch seinen Vorgnger auszeichnete. Die unheimliche Dynamik ist einer teils vllig bertriebenen Schwerflligkeit der zu steuernden Spieler gewichen. Diese vermitteln manchmal den Eindruck, als htten sie selbst gar keine Lust darauf, das Spiel zu gewinnen. Ein Versuch, dass Spiel durch einen Steilpass schnell zu machen, scheitert oft einfach daran, dass die Spieler auf den gegebenen Befehl viel zu spt reagieren.

Ein Manko, dass Pro Evolution Soccer schon immer hatte, sind die fehlenden Spielerlizenzen. Waren vor Jahren noch alle Spielernamen frei erfunden, so kann man heute zumindest schon in den grten Ligen Europas die echten Namen auf den Trikots lesen mit Ausnahme der Bundesliga. Durch einen Exklusivvertrag von Electronic Art mit der Deutsch Fuballliga wird dies auch vorlufig so bleiben.

Wenig Mhe haben sich dir Hersteller leider bei der Gestaltung der Reporterkommentare gegeben. Viele Sprche der Vorjahresausgabe wurden einfach bernommen und kommen im Spiel hufig deplatziert zum Einsatz. Im Jahr 2010 kann der Kufer eines 55 Euro Spiels schon erwarten, dass der virtuelle Reporter den Pfostenschuss nicht zu einem blamablen Versuch macht.
Fazit: Pro Evolution 2010 bernimmt viele Eigenschaften seines Vorgngers, kann dabei aber die Grafik deutlich verbessern. Das Spielgefhl ist zwar immer noch authentisch, die fehlende Dynamik trbt den Spielspa allerdings merklich. Die teils fehlenden Lizenzen und die oft wirklich unpassenden Kommentare der Reporter sind zwar als Schwachstellen zu betrachten, sie sollten aber nicht kaufentscheidend sein. Diejenigen, die Pro Evo 2009 gespielt und geliebt haben, knnten von Pro Evo 2010 enttuscht sein und sich denken: Da htte ich auch das alte Spiel weiterspielen knnen. Fr alle Anderen knnte sich eine Anschaffung aber dennoch lohnen und ein Jahr Spielspa garantieren.

Einer meiner Mitbewohner schnaubte heute: Ich hasse dieses Spiel jetzt schon! Diese Aussage nimmt natrlich keiner ernst, schlielich hatte er gerade 0:2 verloren. Mitreiend ist Pro Evo also nach wie vor.

Artikel drucken