campus-web Bewertung: 3,5/5
   
Das neue Need For Speed ist da. Von vielen lang herbei gesehnt und mit hohen Erwartungen verknpft, ist die neueste Ausgabe des Rennspiels jetzt im Handel erhltlich. Mit dem Namen Shift knnten die Macher von EA-Sportsdie Verlagerung des Genres vom Action-Arcade, hin zu einem eher simulationslastigen Videospiel vorweg genommen haben. Damit entfernt sich das neue NFS von seinen Vorgngern und wurde mit den Slightly Mad Studios auch von neuen Entwicklern umgesetzt. Arkade-Elemente lassen sich trotzdem wiederfinden.

Das neue Need for Speed taucht in eine neue ra der Autorennspiele ein. Im Gegensatz zu den vorangegangenen Versionen finden sich in NFS Shift keine berflssigen Videosequenzen mit heien Boxenludern und aufwendigen Zwischentrailern. Auch die Menfhrung ist sehr bersichtlich und unkompliziert gestaltet. Zur Auswahl stehen anfnglich lediglich der Karriere Modus und die Mglichkeit direkte Rennen gegen den Computer oder einen anderen Spieler zu fahren. Weitere Einstellungen an seinem Auto kann man spter im ausgewhlten Modus vornehmen. Im Karrieremodus - dem eigentlichen Hauptspiel - muss man sich als Fahrer ber viele Rennen hin, bis zum Hauptevent, der World Tour qualifizieren. Auf dem Weg dorthin kann man viele unterschiedliche reale Rennstrecken und Wettbewerbe freischalten sowie zahlreiche neue Fahrzeuge erstehen. ber eine anfngliche Proberunde ist es mglich, seinen Fahrstil und die Einstellungen des Autos zu prfen.

Fr Neulinge von Rennsimulationen haben die Macher viele Helfer wie ABS und Traktionskontrolle oder sogar einen Lenk- und Bremsassistent eingebaut, auf die gebte Spieler natrlich verzichten. Fr weniger erprobte Spieler lassen sich Dank dieser Untersttzung aber auch schnell erste Erfolge auf der Rennstrecke feiern. Neben der Mglichkeit, das Aussehen des Wagens durch verschiedene Lacke, Felgen und Vinyls (Aufkleber) zu verndern, knnen die Liebhaber des Tunings auch an ihrem Wagen herumschrauben und allerlei Einstellungen wie zum Beispiel die Getriebebersetzung oder die Stodmpfer festlegen. Ebenfalls kann der Spieler entscheiden, ob sich Unflle auf die Fahreigenschaften der Fahrzeuge auswirken oder nicht. Zahlreiche Zusatzpunkte und Abzeichen lassen sich unter anderem durch besonders aggressive als auch przise Fahrmanver ergattern. Dadurch kann man weitere Karrierestufen, Events und Autoteile freischalten.

Anders als bei den gewohnten NFS-Ausgaben steigt man bei Shift direkt in einen offiziellen Rennwettbewerb ein. Das heit, es gibt keine illegalen Rennstrecken und keine Polizei-Verfolgungsjagden auf die man sich einstellen muss. Vielmehr wird hier das Hauptaugenmerk auf die realistischen und anspruchsvollen Fahreigenschaften der gewhlten Rennboliden gelegt. Dementsprechend bersteuern die Fahrzeuge fters und brechen auch gerne mal aus den Kurven aus. Ratsam ist es hier zu driften und seinen Untersatz auf diese Weise durch diverse Schikanen und Kehren zu steuern. Dies erfordert mitunter viel bung und Feingefhl.
Weiterhin bietet NFS Shift eine verspielte aber dennoch detailgetreue Grafik der Fahrzeuge sowie der Streckenumgebung. Auch an der knstlichen Intelligenz (KI) der Gegner scheint EA-Sports gearbeitet zu haben. Oftmals wirken die Manver der Konkurrenten unberechenbar und aggressiv.

An die anspruchsvollen Fahreigenschaften und das mitunter komplizierte Handling bei NFS Shift mssen sich besonders eingefleischte Fun-Racing-Spieler erstmal gewhnen. Ob die neue Richtung, welche EA-Sports mit Shift einschlgt, bei der groen Fangemeinde dieser Serie ankommt ist somit fraglich und wird sich an den Verkaufszahlen zeigen mssen. Die Fahrphysik ist zumindest realistischer als in den Vorgngern, kann aber auch zu Frustmomenten fhren. Auf jeden Fall bietet es Rennatmosphre und Geschwindigkeitsrausch satt. Auch gengend Abwechslung wird mit ber 70 verschiedenen Strecken und 64 verschiedenen Fahrzeugen geboten

Artikel drucken