In gut anderhalb Monaten ist es wieder soweit: Das Gamerherz schlgt das wieder hher. Vom 22. bis 25. August ffnen die Klner Messehallen die Pforten fr die Gamescom 2018 und ihren Slogan Heart Of
Gaming. Fachbesucher drfen schon einen Tag frher ber das Gelnde pilgern und allerhand Spiele testen und Trailer zu Neuverffentlichungen anhimmeln.

Whrend ber die genauen Spiele und Trailer noch relatives still schweigen herrscht, lsst sich dennoch ein erstes Bild erahnen. So hat der Frankfurter Spiele- und Technologieentwickler Crytek,
verwantworlich etwa fr "Hunt: Showdown", seine Teilnahme an der Gamescom abgesagt. Ein anderer beliebter Entwickler, die Schweizer Giants, haben zugesagt und stellen aller Voraussicht nach ihren neuen Landwirtschafts-Simulator 2019 vor. Ebenfalls besttigt haben die groen Spieleentwickler wie Blizzard Entertainment, Ubisoft und Electronic Arts (EA), Microsoft und Bethesda. Im Mittelpunkt derer
Messestnde werden vermutlich Weiterentwicklungen allseits bekannter Marken stehen wie beispielsweise "Starcraft 2" und "Diablo 3" bei Blizzard. Ebenfalls besttigt sind u.a. Deep Silver/ Koch Media, Konami, Bandai Namco Entertainment, THQ Nordic, Wargaming und Epic Games.

Auch darf man sich mit Spanien ber das Partnerland fr die diesjhrige Ausgabe freuen. Eine ganz bewusste Wahl, bietet Spanien laut Veranstalter den "viertgrten Gaming-Markt in Europa hinter Deutschland, Grobritannien und Frankreich". Mit Spanien wird auch eine neue prsentiert, zeigt sich das Land nicht nur in der Business sondern auch in der Entertainment Area. So knnen sich nicht nur Fachbesucher austauschen, auch der normale Publikumsverkehr kann Kontakte knpfen und die spanische Gaming-Szene kennenlernen.
Insgesamt werden 16 Unternehmen auf den Gruppenstnden des Partnerlands vertreten sein, darunter Altered Matter, Badland Games Publishing, Blade, Estudio brego, Gammera Nest, Gato Salvaje Studio, Herobeat Studios, Localsoft, Plastic SCM, Playcom, PlayGiga, Playstark Games, Raiser Games, Sila Games, Stage Clear Studios und Therion Games.

Als offizielles Partnerland der Gamescom 2018 wird die Prsenz von Spanien in diesem Jahr grer als je zuvor: In der Halle 4.1 stehen dem Partnerland ber 100 Quadratmeter zur Verfgung, heit es in einer Mitteilung. "Mit Spanien konnten wir nicht nur ein Partnerland fr die gamescom in diesem Jahr gewinnen, das zu den grten Games-Mrkten in Europa zhlt, sondern auch ein Land mit einer lebendigen und kreativen Entwickler-Szene und Games-Kultur. Wie berall in Europa und zum Glck auch in Deutschland, setzt sich die spanische Regierung derzeit fr mehr Untersttzung der lokalen Games-Branche ein. Auch hier passen Spanien und die gamescom in diesem Jahr besonders gut zusammen", sagt Felix Falk, Geschftsfhrer des game, dem Trger der gamescom in einer Mitteilung.

Artikel drucken