campus-web Bewertung: 5 / 5
   
Emojis liegen im Trend. Wer in sozialen Netzwerken unterwegs ist, kommt oft gar nicht mehr ohne sie aus. Viele Menschen nutzen die Bilder, um vor allem Gefhle besser darzustellen. Aber seit Whatsapp und Facebook immer mehr verschiedene Emojis anbieten, ist auch das sogenannte Emojiraten immer beliebter geworden. Nur durch Bilder einen Begriff erraten: diesen Trend hat der Spieleverlag Repos Production aufgegriffen und die Autoren Alain Rivollet und Gatan Beaujannot haben daraus das Spiel Brettspiel Concept kreiert.

Leicht verstndliche Spielregel

Concept, welches auch 2014 zum Spiel des Jahres nominiert worden war, basiert auf leichten, schnell verstndlichen Spielregeln. Diese werden durch eine liebevoll gestaltete und angenehm kurze Spielanleitung sehr gut erklrt: Auf dem Spielbrett befinden sich tabellarisch angeordnet viele Piktogramme. Die Spieler teilen sich nun in Gruppen auf. Ein Spieler zieht eine Karte, auf der verschiedene Begriffe mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad stehen. Er muss versuchen, den Begriff seiner Wahl so gut wie mglich zu umschreiben. Dafr stehen ihm verschiedene bunte Spielsteine zur Verfgung. Diese Spielsteine kann der Spieler nun auf dem Spielbrett verteilen und sie den zum gesuchten Begriff passenden Bildern zuordnen: er setzt eine Oberkategorie, sowie viele verschiedene Unterkategorien. Diese Unterkategorien beschreiben den gesuchten Begriff noch genauer. Alle anderen Spieler knnen nun anhand der markierten Piktogramme erraten, welcher Begriff gesucht wird. Es kann sich dabei nicht nur um einen Gegenstand handeln, sondern auch um Sprichwrter, Filme, bekannte Persnlichkeiten und vieles mehr. Je nach Schwierigkeitsgrad des gesuchten Begriffs erhlt die Gruppe, die richtig geraten hat, einen oder mehrere Punkte. Bis alle Punkte vergeben sind, dauert es je nach Spielerzahl etwa 40 Minuten.

groer Spa

Das Spiel ist fr mindestens 4 Spieler ausgelegt, es lsst sich aber auch schon zu zweit spielen. Nach oben ist keine Grenze gesetzt, weshalb sich Concept auch gut als Partyspiel oder fr grere Gesellschaften eignet. Die Spielregeln sind schnell erklrt, das Spielprinzip hat bald jeder verstanden. Concept macht groen Spa und lsst sich lange spielen, ohne dass Langweile aufkommt. Wird nur mit den einfachen Begriffen gespielt, ist es sicherlich auch fr jngere Kinder ein Vergngen. Da Filme, Prominente oder Sprichwrter teilweise recht schwer zu erraten sind, eignet es sich aber eher fr Jugendliche und Erwachsene. Ich habe es sowohl mit meiner Familie, als auch an einer Geburtstagsfeier getestet. Das Spiel kam in beiden Runden gut an. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich die Spielregeln leicht verndern lassen; so knnen die Spieler beispielsweise alleine spielen, statt in Gruppen gegeneinander anzutreten. Ebenso gut lsst sich Concept auch ohne Punktevergabe spielen, was mir persnlich noch mehr Spa gemacht hat.

Artikel drucken