campus-web Bewertung: 3 / 5
   
Story

Dorian Hunter bekommt ein Handyvideo vorgespielt, auf dem ein Bestatter, Howard Little, bei einer Totenmesse pltzlich mit einer fremden Stimme ein Gedicht aufsagt. Hunter bekommt den Auftrag, herauszufinden, was es damit auf sich hat. Die Suche fhrt ihn zu einem Altersheim, dem Haus der Stille, in dem vieles nicht mit rechten Dingen zugeht... Auf dem Weg dorthin trifft er auf John Sinclair. Beide bearbeiten ohne es zu wissen denselben Fall.

Das Aufeinandertreffen der beiden Protagonisten ist humorvoll und lockert die ansonsten gruselige Atmosphre auf zum Beispiel, wenn ber die korrekte Pluralform des Wortes Ghoul gestritten wird.

Sprecher

In dieser Folge gibt nicht, wie sonst bei Dorian Hunter blich, einen Erzhler, sondern Dorian Hunter schildert seine Erlebnisse selber. Daher kann Thomas Schmuckert in dieser Folge sein ganzes Knnen zeigen. Peter Woy verleiht dem Bestatter Howard Little einen gruselig-irren Unterton.

Hintergrund

Herbstwind beruht auf keinem Dmonenfnger-Roman. Diese Folge von Dorian Hunter ist ein Cross-over mit dem Geisterjger John Sinclair. Beide Protagonisten sind wegen des Handyvideos im Haus der Stille. Allerdings fllt Sinclairs Rolle in dieser Folge eher bescheiden aus; lediglich im Endkampf ist er lnger dabei. Das Cross-over erscheint daher als unntig, denn inhaltlich hat es auf diese Folge keine Auswirkungen. Das Gegenstck des Cross-Overs ist die John Sinclair-Folge Ein Leben unter Toten.

Das Cover zeigt das Altersheim Haus der Stille am Rand der Klippen. Es ist ein sehr stimmungsvoller Blickfang. Fr Hrer, die der Hinweis Cross-over mit John Sinclair Folge 83 strt, besitzt die Folge ein Wendecover.

Im Booklet gibt es Informationen zur Entstehung des Cross-overs.




Artikel drucken