campus-web Bewertung: 4,5 / 5
   
Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen auch die Denkmaschine genannt unternimmt eine Schiffsreise von New York nach Southhampton. Trotz anfnglichen Widerwillen findet er sich dort auf einem Kostmball wieder. Dort fallen dem Anwesenden die schwarze Perlenkette der Lady Windermere auf. Dies sind die Perlen der Todesgttin Kali und sie gelten als verflucht, als Todbringer. So erklrt es der Maharadscha von Krischnapur. In dem Moment erlschen die Lampen, und das wertvolle Schmuckstck wird gestohlen. Van Dusen glaubt nicht an einen Fluch, und so macht sich der Wissenschaftler und Amateur-Kriminologe auf die Suche nach dem Tter. Doch als dieser ermordet auffindet, muss er van Dusen Theorien neu berdenken.

Story:
Michael Koser schuf mit Die Perlen der Kali einen klassischen Krimi. Der Mrder und der Dieb wird mit logischen und psychologischen Rckschlssen ermittelt. Forensik gab es zu der Zeit keine. Allerdings gelingt es nicht, echte Spannung aufzubauen. So ist dem Hrer dank einiger Hinweise schnell klar, wer das Verbrechen begannen hat. Und nun wartet er auf die Auflsung durch van Dusen. Trotz dieses kleinen Schnheitsfehlers ist die Story gelungen.

Sprecher:

Die Sprecher bei Die Perlen der Kali sind alle berzeugend. Die Anzahl der Charaktere ist bersichtlich. Neben den Hauptrollen Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen (Friedrich W. Bauschulte) und seinem Assistenten Hatch (Klaus Herrn) gibt es nur acht weitere Mitsprecher. Darunter sind auch bekannt Gren, wie zum Beispiel der 2010 verstorbene Heinz Giese bekannt als General Forbett bei Jan Tenner oder als der Brgermeister von Neustadt bei Bibi Blocksberg. Ebenfalls vertreten ist Klaus Miedel, der sich als Professer Zweistein in der Hrspielserie Jan Tenner einen Namen machte. Neben diesen sind noch weitere Profis beteiligt: Gerd Duwner als Schiffsdetektiv Pendergast, Manfred Schuster als Lord Wildermere, Ilse Holtmann als Lady Wildermere, Klaus Jepsen als Mr. Doberman, Helga Lehner als Mrs. Doberman und Thomas Frey als Steward.

Musik und Effekte: Effekte sind in diesem Hrspiel kaum zu finden. Die Musik ist der Thematik angepasst. Oft erklingen orientalisch anmutende Tne. Bedient wird sich in erster Linie Klassikern von Vivaldi und Strau, aber auch Sousa, Joplin und Pagannini sind vertreten. Diese gut ausgewhlte Stcke untersttzen die spannende Geschichte.

Gesamtbewertung:

Die Perlen der Kali ist ein Hrspiel, das sich lohnt fr alle Fans von klassischen Detektivgeschichten. Auch wenn die Spannung stellenweise nachlsst ist das Hrspiel durchweg unterhaltsam. Es ist eine in sich abgeschlossene Geschichte und auch fr Einsteiger zu empfehlen.

Artikel drucken