Messen funktionieren nach einem einfachen Prinzip: Whrend in den Messehallen und auf dem Auengelnde die Massen mit zu lauter Musik und langen Wartezeiten unterhalten werden, finden die wichtigen und exklusiven Veranstaltungen hinter verschlossenen Tren statt. Das gilt auch fr die Gamescom und deshalb waren wir fr euch auf den Pressekonferenzen der Spielehersteller. Hier gibt es sie alle im berblick.


Pressekonferenz Microsoft: Play Day Boredom

Das geht ja gut los. Die Messe ist noch nicht einmal erffnet und schon langweilt Microsoft die Leute mit ihrer Pressekonferenz, die eigentlich keine war. Denn der Xbox Play Day, so der offizielle Name der Veranstaltung, bot den Besuchern viele Spiele, jedoch kaum neue Ankndigungen. Ja, man konnte Gears of War 3 spielen und ja, Forza 4 und Halo: Anniversary waren auch da oder hatten zumindest kleinere Infohappen im Gepck. Dennoch: Der Spieltag bei Microsoft stellt einen vergleichsweise schwachen Auftakt dar, der - wenn berhaupt - als Pressebelustigungs-Veranstaltung durchgeht.

Pressekonferenz EA:Neues von EA

Auf der Pressekonferenz von EA zeigte man den Kollegen von Microsoft, wie es richtig gemacht wird. Gutes Line-Up, nette Prsentation und einige interessante Ankndigungen sorgten fr einen gelungenen Nachmittag im Palladium. Die erste Ankndigung war zugleich auch eine der grten berraschungen des Abends. FIFA Streets, EAs Street Football-Serie wird reanimiert. Der Trick: Fr das Spiel wurden fast alle Bewegungen per Motion Capturing aufgenommen und wirken deswegen noch realistischer.

Need for Speed: The Run wurde danach gezeigt. Das Rennspiel wirkte weit fortgeschritten und konnte grafisch wie cineastisch auftrumpfen. Es folgte die Ankndigung eines Free-To-Play Ablegers aus dem Warhammer-Universum.

Man blieb weiter im Weltraum: Mit Star Wars: The Old Republic und Mass Effect 3 prsentierte EA seine kommenden SciFi-Hits. Whrend bei Star Wars: The Old Republic ein Mini-Raid gezeigt wurde, kam bei Mass Effect 3 nur ein neuer Trailer zum Vorschein. Beide Vorstellungen wurden gut angenommen und machen Lust auf mehr.

Es folgten Ankndigungen zum kommenden SSX-Teil und dem Rollenspiel Kingdoms of Amalur: Reckoning. Auerdem soll The Secret World, die Langzeitbeschftigung der Entwickler Funcom, bald erscheinen. Und eine Beta kommt auch, nchste Woche. Bestimmt.

Nach einigen Infohappen zu FIFA 12 war es endlich soweit: Battlefield 3 wurde vorgestellt. In einer Demo zeigten die Entwickler eine Co-Op Mission des Spiels. Insgesamt war es eine beeindruckende Prsentation, die Battlefield 3 den Zuschauern bot und ein gelungner Abschluss des Nachmittags.

Pressekonferenz Sony: Preiskrzungen und Vita-Aussichten

Sonys Pressekonferenz am Abend hatte vor allem zwei Hauptthemen: die Handheld-Konsole Vita und kommende Preiskrzungen. Letzteres gilt besonders fr die PS3, die bald nur noch 250 kosten soll. Aber auch eine verbesserte Version der PSP im Rahmen des aktuellen Preises (99) wurde angekndigt.

Star des Abends war aber die Vita und ihr Spiele-Katalog. Vorgestellt wurden neben neuen Spielen wie Escape Plan und Reality Fighters auch Ableger von bekannten Serien, wie Resistance: Burning Skies und LittleBigPlanet Vita.

Weiterhin gab es Infos zur PS 3 und PlayStation Move. Letzteres soll als alternativer Controller beim kommenden FIFA 13 eingesetzt werden.

Bei der PS3 gab ein Ableger der Infamous-Reihe sein Debt. Infamous 2: Festival of Blood verwandelt Hauptfigur Cole McGrath in einen Vampir und lsst eine untote Horde in der Stadt New Marais los. Vorher wurde noch Resistance 3 mit einem Trailer und etwas Hintergrundinformationen promotet, was aber kaum erwhnenswert war.

Als Blockbuster des Abends stellte sich Uncharted 3: Drake's Deception heraus oh, welch Wunder. Das kinoreife Action-Adventure zeigte sich von seiner besten Seite, mit seinen Explosionen und Kmpfen, und versetzte das Publikum in einen Freudentaumel. Es sollte ein guter Abschluss des Abends sein und eine noch bessere Vorbereitung fr den ersten Messetag.

Den zweiten Teil der bersicht gibt es hier.

Artikel drucken