Bei der gestrigen Bekanntgabe der Oscar-Nominierungen wunderte er sich deshalb kaum, dass gleich zwei Kurzfilme, die er als Festivalleiter fr das internationale Kurzfilmfestival Short Cuts Cologne ausgewhlt hatte, nominiert wurden. Im Rennen sind der russische Trickfilm Lavatory Lovestory von Konstantin Bronzit und der Kurzspielfilm Manon sur le bitume (Manon on the Asphalt), bei dem die franzsischen Filmemacher Elizabeth Marre und Olivier Pont Regie fhrten.

Beide Filme liefen auf den 10. Short Cuts Cologne Ende des Jahres 2007, Manon sur le bitume gewann den Publikumspreis. Auch der jetzt nominierte Studentenfilm Auf der Strecke von KHM-Student Reto Caffi lief bereits im Rahmen der Stdtepartnerschaftsfeiern ber die Filmhaus-Leinwand. Im Jahr 2008 wurde der Animationsfilm "Mme les Pigeons Vont au Paradis (Even Pigeons Go to Heaven)" fr einen Oscar vorgeschlagen, kurz zuvor war der Film bei den Short Cuts Cologne mit dem 2. Jurypreis ausgezeichnet worden.

Dirk Werner und die Academy of Motion Picture Arts and Science in Los Angeles scheinen einen hnlichen Geschmack zu haben. Jedes Jahr sind 2-3 Filme nominiert, die vorher auf den Short Cuts Cologne liefen stellt er in nchternem Tonfall fest, obwohl nicht viele Kurzfilmfestivals das von sich behaupten knnen.

Infos zu den Filmen findet ihr hier.

Artikel drucken