Bald heit es Abschied nehmen von Stromberg. Die fnfte Staffel befindet sich in den letzten Zgen. Den Papa vermissen wir jetzt schon. So ganz ohne Spektakel wird der Abteilungsleiter der Schadensregulierung jedoch nicht abtreten. Ende des vergangen Jahres besttigten sich die Gerchte: Stromberg kommt ins Kino.

Ein Abgang nach Ma

Doch als Angestellter der Capitol Versicherung verdient der Beste Chef der Welt" nicht gerade die groe Mark. Einen Kinofilm, ja solch ein Denkmal braucht der Bernd, um seinen vielen Fans vor den Glotzen eine gebhrenden Abgang zu bescheren. Auch wenn die Abteilung zusammenlegt und Ernie sein Sparschwein kpft, wrde es sicher nicht reichen. Also warum nicht die Kohle bei den Zuschauern abzwacken? Gemacht, getan.

Produktionsfirma nimmt Fans mit ins Boot

Hinter dieser doch eigentlich simplen Idee steht die Produktionsfirma Brainpool TV GmbH. Jeder Fan oder Interessierte konnte sich quasi in den Film einkaufen. Am 15. Dezember startete Christoph Maria Herbst alias Bernd Stomberg den Aufruf an seine Anhnger, sich an der Gesamtfinanzierung des Stromberg-Streifens zu beteiligen. Mit 50 1000 Euro war der rege Liebhaber der preisgekrnten TV-Serie dabei. Mit dem Investment erhielt man einige Bonbons, wie z.B. Premierenkarten und die Erwhnung im Abspann. Jeder Investor durfte maximal 20 Anteile, von dem Gesamtwert 1 Million Euro, zum Preis von 50 Euro pro Stck erwerben.

Der Papa wird zum Millionr, in Rekordzeit

Kurz vor Weihnachten, am 22. Dezember 2011, durfte sich dann der Papa ber einen riesen Batzen Kohle auf seinem Konto freuen. Gerade einmal sieben Tage hat es gebraucht, da war die Eine Million Euro Marke auch schon erreicht. Das Investment steht. Neben der Fanfinanzierung bezieht die Produktionsfirma jedoch noch andere Geldquellen. Allein mit den Fans wre das ganze Projekt auch nicht zu stemmen. Ende 2012 wird gedreht, im Frhjahr soll der Bernd auf die Leinwand kommen. Wer dabei sein mchte und das ntige Kleingeld besitzt, kann mit 50.000 Euro eine Patenschaft fr eine Figur oder alternativ seinen Heimatort, Firma, oder Verein in den Film integrieren. Auch eine kleine Nebenrolle ist drin. Die Patenschaft ist von dem Investmentkonzept ausgenommen.

Lurchi mobbt auf der groen Leinwand

Wird Stromberg - der Film ein Kassenknller? Es gibt einiges was dafr spricht, weshalb sich solch eine Investition durchaus lohnen knnte. Fakt ist: Die Serie ist Kult geworden. Eine starke Fangemeinde ist vorhanden. Das zeigt alleine schon die Bereitschaft der rund 3000 Strombergliebhaber ihre Moneten in den fiesen Chef zu stecken. Was steht einem Erfolg berhaupt noch im Wege? Eventuell die Story. Es sei Ralf Husmann, der Papa vom Papa, nur zu raten den Bernd in seiner gewohnten Umgebung mobben zu lassen. Alles andere, der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt, knnte schwer nach hinten losgehen. Und damit htten die Fan-Investoren dann wohl auch ein Problem. So schenken wir Stromberg doch unseren Glauben. Ich bin begeistert! Ich verspreche, dass ich mich nicht ndern werde, bedankte sich der Papa in seine gewohnten Art. Man darf gespannt sein.


Mehr Infos zum Film

Artikel drucken