Alptrume, Spinnen, Referate, Alter, Krankheit, Alltag, Menschenmassen, Dunkelheit, Alleinsein, schlechte Berufschancen, Kontrollverlust, Flugzeuge, Vergewaltigung, Erdbeben, dunkle Keller, Trnen, Berufsunfhigkeit. Angst vorm Scheitern? Und wovor hast du Angst? Wovor haben andere Menschen Angst? Wovor hab ich Angst? Und weit du, wovor deine engsten Freunde Angst haben? Und haben Menschen, die behaupten, sie htten keine Angst, wirklich keine Angst?

Elvira (gesprochen von Sonja Erdenberger) macht sich auf die Suche nach der Angst. Im Zuge ihrer Dissertation interviewt sie die unterschiedlichsten Menschen zum Thema der Furcht und Panik und stt dabei auf interessante Lebensgeschichten. Und eines wird ihr dabei schnell klar: Angst hat unendlich viele Erscheinungsformen. Erzhlt wird Elviras Geschichte von ihrem Bruder (gesprochen von Rene Klammer). Der versteht seine kleine Schwester, wie sonst niemand. Oder doch nicht?

So intensiv, wie sich Elvira mit dem Thema der Angst beschftigt, so intensiv ignoriert ihr Freund Leo (gesprochen von Olaf Demmerling) dieses Thema. Leo lebt in den Tag hinein, ist oftmals blank, schlft gerne lange und mag es gar nicht, sich ber Fragen, die auerhalb der Zeitspanne von 24 Stunden liegen, Gedanken zu machen. Bis vor kurzem fhrten Elvira und Leo eine Fernbeziehung. Leo arbeitete in Koblenz, Elvira studierte in Kln. Jetzt sind die beiden zusammen nach Kln gezogen. Komisch ist das fr beide irgendwie. Irgendwie anders. Und nach nur zwei Wochen des Zusammenlebens dreht Elvira durch und bittet Leo, wieder nach Koblenz zu ziehen. Aber davor hat Elvira auch Angst.

Sorgen hat doch jeder, fasst Frau Krff, Leos Chefin (gesprochen von Lilia Lehner) zusammen. Denn Leo jobbt bei der Sympathika-Bank im Call-Center. Und muss sich da Eheprobleme, Geldsorgen und andere ngste anhren. Aber so ganz bei der Sache ist Leo auch da nicht. Dieser Einstellung steht Elviras Standpunkt gegenber: Gescheitert bist du erst am Schluss, wenn du tot bist. Dann erst wird klar, was du gemacht, beziehungsweise nicht gemacht hast. Diese Einsicht kommt fr Elvira sogar noch schneller, als sie vermutet. Und am Ende steht nicht nur sie vor einer folgenschweren Entscheidung.

Das Hrspiel Hast du Angst? ist eine interessante und sehr lebendig gestaltete Reise in das Angstbewusstsein des Menschen. Auf sensible Art und Weise werden dem Hrer die unterschiedlichsten Arten von Angst prsentiert. Markus Reuber, Axel Hfner und Yann Harz steuern den Song Htt ich Liebe bei, Dave Nachmanoff singt Too much water. Weitere instrumentale Musikstcke, komponiert von Jan Giffhorn verleihen dem Hrspiel eine teils schwermtige, teils hoffnungsvolle Atmosphre. Die Sprecher hauchen dem kritischen Thema Angst Leben ein. Doch mit dem Ende des Hrspiels ist die Thematik noch nicht abgeschlossen. Im Booklet sprechen Fritz Schramma, Oberbrgermeister der Stadt Kln sowie Dr. Jrgen Rttgers, Ministerprsident NRW, Ute Lauterbach, Philosophin, Thorsten Krmer, Schriftsteller und Reinhold Messner, Extrem-Bergsteiger ber ngste und Scheitern. Illustriert wird das Ganze mit eindrucksvollen Schwarz/Wei-Fotografien von Martin Hermeling, Wolfgang Willenberg, Hans-Jrgen Diener und Jana Timme.

Aber Hast du Angst? ist keine schlichte Abhandlung mit der Angst, kein tiefenpsychologischer Ratgeber gegen die Furcht. Klammer bettet die interessante Fragestellung in die spannende Geschichte um Elvira und Leo, die erst mal merken mssen, dass Angst haben gar nicht schlimm ist. Und ganz nebenbei werden auch noch andere Werte des Lebens klar: Freundschaft, Besinnlichkeit, Konzentration, Trume. Klammers Hrspiel ist kein Auslachen von Menschen mit Angst, es ist eine Hommage an ein Leben, zu dem die Angst hin und wieder dazugehrt und gehren muss. Ich hab schon mal gedacht, der Zug ist abgefahren. Aber jetzt bin ich da. Besser kann man den Ratschlag, den Klammers Hrspiel mit auf den Weg gibt nicht formulieren.

Das Hrspiel ist eine Produktion der Aktion wir helfen des Klner Stadtanzeigers. Der Reinerls aus dem Verkauf kommt dieser Aktion zugute. Aus diesem Grund verzichteten alle Mitwirkenden auf ihre Gage.

Hast du Angst?
Buch und Regie: Rene Klammer
Produktion: Rene Klammer, Axel Hfner, Olaf Demmerling
Es sprechen: Olaf Demmerling, Sonja Erdenberger, Paul Fassnacht, Hans Georg Gregor, Axel Hfner, Markus Klauk, Christiane Klimt, Lilia Lehner, Thomas Mller, Markus Maria Profitlich, Christian Schramm, Ramona Schukraft, Daniela Wutte und Manfred Erdenberger.

Das Hrspiel ist erhltlich unter www.eingeklammert.de



Artikel drucken