Die Installation der Software gestaltet sich sehr einfach. Man wird nach dem Installationspfad gefragt und kann zwischen drei Installationsstufen whlen: 200 MB, 670 MB und 955 MB. Bei Wahl der groen Installation kann man spter auf die CDs verzichten. Beim Starten des Programms erhlt man eine 3D Ansicht der Erde und die Globussteuerung.

Die Navigation ist sehr intuitiv und bietet fr jeden Geschmack etwas. Zum einen kann man einfach den Globus anklicken und mit gedrckter Maustaste in die entsprechende Richtung ziehen. Eine weitere Mglichkeit bieten die Pfeiltasten fr die einzelnen Himmelsrichtungen. Im Navigationsmen der Globussteuerung kann man den Globus auch automatisch drehen lassen oder einen Satellitenflug in beliebiger Richtung ber die Erde machen. Sucht man einen ganz bestimmten Punkt auf der Erde kann man direkt seinen Lngen- und Breitengrad angeben oder sich der umfangreichen Suchfunktion bedienen. Mit ihr kann man von Lndern und Stdten, ber Meere, Hochebenen und Tlern bis hin zu Flughfen alles finden. Die Globusansicht wechselt automatisch zum jeweils gefundenen Ort. Zur besseren Orientierung kann die Entfernung, aus der man den Planeten anschaut, in 50 km Schritten, je nach Karte, von 20.000 km bis 400 km reguliert werden.

Der groe 3D-Globus bietet unterschiedliche Sichtweisen auf die Erde. Neben einer Land- und einer Satellitenkarte sind auch eine politische-, eine physische- und eine bioklimatische Karte der Erde verfgbar. Zwischen all diesen Karten kann jederzeit hin und her geschaltet werden. Die einzelnen Karten unterscheiden sich im Mastab und in den Informationen, die sie anbieten. Whrend die Landkarte z.B. Verkehrswege, Grenzen, Stdte, Flughfen usw. anzeigt, knnen auf der physischen Karte u.a. die tektonischen Platten, Vulkane und Einschlagkrater lokalisiert werden. Zu jeder Karte existiert eine eigene Legende. Besondere Kartenhighlights sind die Erde bei Nacht und eine detaillierte Karte des Mondes. Auf ihr sind smtliche Krater, Maare und Landestellen der Mondmissionen verzeichnet. Vor allem fr Hobbyastronomen eine ntzliche Nachschlagemglichkeit.

Inhaltliche Informationen bieten das integrierte Lnderlexikon und die Themenecke. Das Lnderlexikon bietet je nach Land mehr oder weniger umfangreiche Informationen zu Klima, Bevlkerung, Wirtschaft etc. Alle Statistiken, wie z.B. ber die durchschnittliche Lebenserwartung, Wirtschaftsdaten oder die rztedichte knnen in Ranglisten angezeigt werden. Die Themenecke bietet einen kurzen Einblick in Themen wie die Erdgeschichte, Klimazonen oder die Landschaftsentstehung.

Einige Zusatzfunktionen runden die Software ab. So kann z.B. durch Anklicken verschiedener Punkte auf dem Globus die Entfernung zwischen ihnen gemessen werden. Darber, ob die Genauigkeit von zwei Nachkommastellen aufgrund des Mastabes wirklich sinnvoll ist, lsst sich allerdings streiten. Zudem knnen smtliche Karten ausgedruckt oder zur weiteren Bearbeitung in die Zwischenablage kopiert werden.

Alles in allem bietet der groe 3D-Globus alles, was sich ein Erdkundeschler wnscht. Er ist kein umfassendes Lnderlexikon und auch kein Nachschlagewerk zur Erdgeschichte, aber er verbindet grundlegende Informationen zu all diesen Themen mit einem sehr guten Atlas. Man findet sehr schnell und einfach alle Stdte, Lnder oder geografische Merkmale der Erde und erhlt die wichtigsten Informationen ber sie. All diese Informationen sind dabei in einer Weise aufbereitet, die Lust auf weitere Nachforschungen macht. Doch nicht nur fr Erdkundeschler ist er zu empfehlen, sondern grundstzlich fr jeden, der hin und wieder mal einen Atlas braucht.

Systemvoraussetzungen laut Hersteller:

Betriebssystem: Win98/Me/NT4.0/2000/XP
CPU: Pentium/Athlon, 200 MHz
Arbeitsspeicher : 64 MB
Grafik: 800x600, 16 Bit
CD-ROM: 12-Fach
Festplattenspeicher: 300 MB
Audio: 16 Bit


"Der groe 3D-Globus" von National Geographic ist 2003 auf 2 CDs im United Soft Media Verlag erschienen. Zum Preis von 39,90 EURO ist er unter der ISBN 3-8032-1638-9 im Handel erhltlich.


Artikel drucken