Die SP-Wahl 2010 ist vorber, die linken Hochschulgruppen haben einen eindeutigen Sieg davon getragen. Besonders fulminant stellt sich der Erfolg von der Grnen Hochschulgruppe-campus:grn dar. Erstmals nach Jahren der Streitigkeiten und Trennung wieder als eine geschlossene HSG angetreten, knnen als Ergebnis gleich 10 Sitze im SP verbucht werden. Wie geht es jetzt weiter? campus-web fragte bei der Spitzenkandidatin Alice Barth einmal genauer nach.

campus-web: 10 Sitze im SP Gratuliere! Da kann man doch zufrieden sein, oder?

Alice Barth: Natrlich sind wir sehr zufrieden, auf jeden Fall. Eine zweistellige Zahl htte niemand erwartet.

Die Sieger dieser Wahl sind eindeutig die linken HSGs. Was meinst Du, worin sich diese Popularitt fr die Studenten begrndet?

Einerseits werden viele Studenten aufgrund der Bildungsproteste links gewhlt haben. Andererseits war es vielleicht auch ein Schock, pltzlich tatschlich einen Rechts-AStA zu haben und die Leute haben schnell gesehen, dass dort die Interessen der Studierenden nicht angemessen vertreten wurden.

Und woran mag es liegen, dass der RCDS trotzdem wieder die Wahl gewinnen konnte und mit 14 Sitzen ins SP einziehen wird?

Ich denke, der RCDS hat eine starke Klientel, die ihn traditionell whlen. Und man kann ja nicht ausschlieen, dass vielleicht manche auch tatschlich mit der Arbeit des RCDS zufrieden waren oder seine Haltung, besonders im Bildungsstreik, nachvollziehbar fanden.

Nun stehen die Koalitionsverhandlungen an, habt ihr schon Kontakt zu anderen Gruppen aufgenommen?

Wir haben bereits Einzelgesprche mit verschiedenen Gruppen gefhrt, namentlich mit den Jusos, mit der OL:B!, der LUST und den Linken. Mittlerweile haben auch Gruppengesprche stattgefunden. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir uns schnell einigen knnen.

Herrscht denn bei den meisten Punkten bereinstimmung oder gibt es auch arge Konfliktpunkte?

Bisher haben wir eher ber die Punkte gesprochen, in denen wir uns grundlegend einig sind. Vor allem zwischen den groen Gruppen, also den Jusos und uns, herrscht weitestgehend bereinstimmung in allen zentralen Punkten. Ich denke daher, dass die Koalitionsverhandlungen ohne grere Schwierigkeiten ablaufen werden und wir mit den beteiligten Gruppen auf lange Sicht den AStA stellen knnen.

Gibt es nach den ersten Gesprchen auch schon erste Ergebnisse zu vermelden?

Wir wissen, wie wir uns den AStA vorstellen. Wir wollen das kologie-Referat und das Referat fr Politische Bildung wieder einfhren, sowie die autonomen Referate. So knnen wir generell mehr Stellen im AStA schaffen und hoffen auch, dass dadurch das Interesse an aktivem Engagement gefrdert wird. Wir haben bereits viele Engagierte, die mitmachen wollen, aber darberhinaus ist auch jeder andere, der sich einbringen mchte, jederzeit herzlich willkommen. Unser oberstes Ziel ist es, den angegriffenen AStA wieder zu beleben, im letzten Jahr hat er wie ausgestorben gewirkt.

Gibt es auch schon konkretere Ergebnisse? Wurden schon Personalfragen geklrt?

Nein, Personalfragen wurden noch nicht endgltig geklrt. Am Montag wird das nchste Treffen stattfinden, dann werden wir mglicherweise mehr in die tieferen Fragen einsteigen.

Werden wir zum Sommersemester einen neuen AStA haben?

Ich denke schon. Wir rechnen damit, dass die Koalitionsverhandlungen Anfang Mrz zum Abschluss kommen werden und Ergebnisse prsentiert werden knnen. Gewhlt werden muss der AStA ja sowieso vom SP, das wird hoffentlich in einer Sitzung gleich zu Semesteranfang stattfinden.

Was sind fr Euch die zentralen Themen, die ihr nun im nchsten Jahr angehen werdet?

Wir werden auf jeden Fall weiterhin die Forderungen des Bildungsstreiks untersttzen und Reformen beim Bologna-Prozess vorantreiben. Auch sonst mchten wir als AStA etwas fr die politische Bildung der Studierenden tun und uns nicht - wie der RCDS - auf reine Serviceleisteungen beschrnken. Uns Grnen ist es daneben noch besonders wichtig, die Uni kologischer zu gestalten, was zum Beispiel bedeutet, dass die regenerativen Energien ausgebaut werden sollten. Auerdem wollen wir einige unsere Wahlversprechen in die Tat umsetzen, wie den Studi-Transporter, den Fahrradmarkt oder die Bcherbrse.

Und wann genau drfen die Studenten mit diesen Angeboten rechnen?

Sobald der neue AStA gebildet ist und wir einen genauen berblick ber Finanzen und Mglichkeiten haben, wird die Umsetzung beginnen.

Artikel drucken