Bei Uni-T-Shirts geht es nicht um Individualitt. Ganz im Gegenteil. Mit dem Emblem der Universitt auf der Brust will man zeigen, welcher akademischen Familie man angehrt. Da Geschmcker aber grundstzlich verschieden sind und es den Studenten-Look sowieso nicht gibt, fllt es oft schwer ein T-Shirt zu entwerfen, das die Studierenden gerne auch jenseits von Schlafzimmer, Couch oder Sporthalle anziehen.

In dieser Zwickmhle muss sich wohl auch die Merchandise-Abteilung der Uni Bonn befunden haben. So schaffte sie das sackige blaue Shirt mit dem Uni-Siegel kurzerhand ab und wartete pnktlich zum Semesterstart mit einer komplett neuen Modelinie auf. Neben diversen T-Shirt-Modellen fr Mnner und Frauen, gibt es nun auch Kapuzenpullis und Polohemden in verschiedenen Ausfhrungen. Accessoires wie Regenschirme, Stoffbeutel und Tassen erscheinen ebenfalls im neuen Design und runden die Kollektion der Uni Bonn ab. All das kann nun im schnieken neuen Online-Shop bestaunt und bestellt werden.

Klickt man sich nun durch die Kollektion, fllt vor allem eins auf es fllt nichts auf. Die Designs sind fad und ohne jeglichen Wiedererkennungswert. Lediglich fr die ganz freakigen unter uns gibt es ein rot-schwarzes Ringelshirt im feschen Avril-Lavigne-Style. Ansonsten kann man zwischen amerikanischen College-Motiven oder einer aus pinken Blmchen und Schmetterlingen bestehenden 1818 whlen. Diese soll fr das Grndungsjahr der Uni Bonn stehen. Gut, wir haben also das Siegel der Alma Mater, die 1818 und den Uni-Bonn-Schriftzug. Ohne diese irgendwie in die Motive integrierten Merkmale, wrden sich die T-Shirts jedoch nicht im Geringsten von denen unterscheiden, die Mama einem immer in der Grundschule angezogen hat. Die waren auch voller Zahlen und Buchstaben und sagten nichts aus.

Ein Blick in den Online-Shop des in Kln ansssigen Herstellers Campussportswear verschafft schnell Klarheit. Auf der Mainpage lachen uns drei Studenten in Kapuzenpullovern der Uni Kln entgegen und surprise, surprise sie sehen genauso aus, wie unsere. Ebenso die der Uni Koblenz-Landau, der TU Dresden, der Uni Hamburg. Zu dem 08/15-Standard bietet die Herstellerfirma jeder Uni zwar noch ein oder zwei individuelle Designs, doch auch die sind nicht der Rede wert.
Lediglich die Universitt Heidelberg kann mit einem erfrischend anderen Motiv auftrumpfen. Auf der Vorderseite des im Online-Shop bereits ausverkauften T-Shirts prangt ein Lwe mit einem Buch - das traditionelle Wappentier der Uni.

Hier offenbart sich also das ganze Dilemma. Bei dem Versuch, es so vielen Studenten wie mglich recht zu machen, hat die Universitt Bonn ganz vergessen, ihre eigene Identitt zu wahren. Das Resultat kommt somit ohne eigenes Gesicht daher und der angestrebte Spagat zwischen Tradition und Moderne endete als schchterner Knicks vor dem Mainstream. Schade eigentlich.

Artikel drucken