Den geeigneten Studiengang zu finden, erweist sich oft als schwierig und frustrierend. Zu gro und verschieden ist das Angebot. Die hochschuleigenen Internetseiten erweisen sich oft als unbersichtlich und viele Klicks sind ntig, bis man endlich schlauer ist. Dabei wre es doch eine Schande, den passenden Studiengang schlichtweg zu bersehen und diesen ungenutzt verstreichen zu lassen.

Abhilfe schafft hier Studieren.de. Deutschlands erstes und fhrendes Portal zum Thema Studienorientierung und -vermittlung. Seit 1997 hilft es dabei, den richtigen Studiengang zu finden. Verzeichnet sind smtliche noch freie Bachelor- und Masterstudiengnge an Hochschulen in Deutschland, Frankreich, Grobritannien, Italien und Spanien. Die Online Datenbank wird durch die enge Zusammenarbeit mit den Hochschulen laufend aktualisiert und erweitert. Das Portal richtet sich damit an Abiturienten, Studienanfnger, Studierende und auch an Absolventen.

Die Suche kann dabei ber die Kriterien der freien Studienpltze, Fachbereiche, Studiengnge, Hochschulen oder ber eine Landkarte erfolgen, falls man beispielsweise nur in Hamburg studieren will. Um alle Angebote nutzen zu knnen, meldet der User sich kostenlos an und wird damit auch ber neue, freie Studienpltze seines Fachbereiches per E-Mail informiert. Die Studiengnge werden in einer Checkliste dargestellt, die durch Symbole Aufschluss ber die Charakteristika des jeweiligen Studienganges gibt und die Suche deutlich vereinfacht. Auch wird die Studienplatz-Chance angegeben.

Die ausgewhlten Bewerbungswnsche werden durch Studieren.de an die zustndigen Ansprechpartner der Hochschulen weitergeleitet. Neben den Kontaktdaten, erfahren diese, welche Prioritt der Studiengang fr den Bewerber hat und ob er sich auch an anderen Hochschulen beworben hat. Es besteht gleichzeitig die Mglichkeit sich an die persnliche Studienberatung des Studieren.de Teams zu wenden, um persnliche Fragen zu stellen.

Doch auch zu anderen Themen bietet der Internetservice von Studieren.de Hilfe. Neben der Vermittlung freier Studiengnge, kann man sich ber die Studienfinanzierung informieren oder allgemeine Informationen zu den verschiedenen Studienformen (Bachelor, Master, Fernstudium etc.) aufrufen. Auch die Mglichkeiten eines Auslandsstudiums werden bercksichtigt und es lsst sich ebenso in den Datenbanken englischer, italienischer, spanischer und franzsischer Hochschulen recherchieren.

Fr die Suche mit Studieren.de sollte man sich Zeit nehmen, da das Angebot sehr umfangreich ist und man nicht auf Anhieb den berblick gewinnt. Da hat man sich schnell mal verklickt und findet nur schwer wieder auf den richtigen Pfad zurck. Doch nach einiger Zeit stellt auch das als kein Problem mehr dar und der Service kann immer gezielter genutzt werden.

Kein Studienplatz soll frei bleiben. Das hat Studieren.de sich zum Motto gemacht und bringt noch bis zum 15. Oktober Angebot und Nachfrage durch ihr kostenloses Service Portal zusammen.

Hier knnt ihr selbst nach Studienpltzen suchen.

Artikel drucken