Noch 3, 2, 1 und los! In der hinteren Ecke des Gymnastiksaals 7 in der Rmerstrae arbeitet die Musikanlage auf Hochtouren, die Boxen vibrieren. Vierzig paar Fe bringen den Hallenboden zum Beben. Achtzig Arme bewegen sich rhythmisch zum Takt der Musik. Wenn die Aerobic-Trainer des Hochschulsports der Uni Bonn auf Play drcken, schnellt der Puls automatisch in die Hhe.
Auf der anderen Seite der Stadt bereiten sich zur gleichen Zeit acht junge Studenten auf ihre erste Fahrt auf dem Rhein vor. Einen Fu nach dem anderen setzen sie vorsichtig ins Ruderboot und stoen sich vom Steg ab. Alles vorwrts los!, kommt der Befehl vom Steuermann und die Mannschaft rudert, anfangs noch etwas unsicher und wacklig, spter schon routinierter, rheinaufwrts.

Der Gymnastiksaal 7 ist mittlerweile frei fr den nchsten Kurs, diesmal steht Fechten auf dem Programm - eine Sportart, die seit 1818 an der Uni Bonn Studenten in ihren Bann zieht. Schnell geht es zur Sache: Westen und Masken werden verteilt, die Teilnehmer schnappen sich Florett und Degen. En garde! Ein Stockwerk tiefer erstreckt sich eine 110 qm groe Kletterflche in die Hhe. Hier werden Anfnger grade zum Thema Sicherungs- und Klettertechniken geschult. Sehnschtig blicken sie auf Boulderwnde, die sie schon bald erklimmen werden.

4000 Kurse, 11 000 Kurspltze, 90 Sportarten wer die Wahl hat, hat die Qual
Mehr als 400 Kurse mit ber 11 000 Kurspltzen in mehr als 90 Sportarten stehen den Bonner Studenten zu fast jeder Tageszeit zur Auswahl. Wer die Wahl hat, hat die Qual diese Weisheit gilt wohl auch fr den Hochschulsport der Uni Bonn. Von klassischen Hallensportarten wie Badminton oder Volleyball ber Schwimmen, Kanu und Rudern bis hin zu Partner-Tanzkursen, Frisbee, Yoga und Capoeira. Die Liste liee sich endlos fortsetzen und jedes Semester wird das Programm um neue, immer auergewhnlichere Sportarten erweitert. Wie wrs zum Beispiel mal mit Slackline (hnlich Seiltanz) oder Indoor-Cycling?

Wer sich lieber allein mit seinem Mp3-Player sportlich bettigen mchte, kann sich im fitness-Studion Halle 5 auf Cross-Trainer & Co. schwingen und das zu sehr humanen, studentenfreundlichen Preisen. Das gilt brigens auch fr alle brigen Kurse, die fr 0 50 pro Semester online buchbar sind. Mein Tipp: In die Turnschuhe, fertig, los!
Seit drei Semestern bin ich mittlerweile nun schon fleiige Testerin des Bonner Hochschulsport-Programms und mein Rsum ist: MITMACHEN! Tolle Kurse, motivierte Trainer, super Preise. Vergesst fr ein oder zwei Nachmittage die Woche eure gemtliche Couch oder den Bcherstapel auf dem Schreibtisch. Unter den 90 Sportarten ist sicher eine fr euch dabei und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, nach einer Stunde Bewegung ist die Couch sogar noch bequemer.

Weitere Infos gibts hier

Artikel drucken