Zweimal im Jahr ffnet die Uni Bonn ihre Pforten fr alle Bonner Brger am Dies Academicus. Am 27. Mai ist es mal wieder soweit. Zahlreiche Vortrgen, Fhrungen und andere Darbietungen sollen zeigen, dass die Uni nicht nur trockenen, abstrakten Stoff vermittelt, sondern Nhrboden fr Wissen und Kreativitt ist, die auch im Alltag zum Einsatz kommen.

Dabei geht es um so aktuelle Themen wie die weltweite Finanzkrise. Wie verlsslich sind Konjunkturprognosen in Zeiten der globalen Finanzkrise? Das will der Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Jrg Breitung in seinem Vortrag um 12 Uhr in Hrsaal 3 beantworten. Wer lieber was Konkretes lernen will - Schreiben wie im Orient, das wird ab 14 Uhr in der Sulenhalle im Hauptgebude unterrichtet. Dort gibt es dann Einblicke in die Kalligraphien des Nahen und Fernen Ostens von Arabisch und Chinesisch bis zu Japanisch.

Wie beinahe jeden Dies Academicus sind wir vom campus-web wieder mit einem eigenen Vortrag am Start. Dieses Mal haben wir uns den Mitgrnder des Radios Eins Live, Volkmar Kramarz, als Referenten an Land gezogen. Der promovierte Musikwissenschaftler wird um 11 Uhr im Hrsaal 10 ber Jugendradio und Popmusik reden. Dabei geht es einerseits um die Entwicklung solcher Radioformate, andererseits aber auch um mgliche Berufswege fr Uniabsolventen, die gerne in den Medien Fu fassen wollen. Also ein Pflichttermin fr alle Medieninteressierten und angehenden Radiomacher.

Ob StudiVZ, Obamas Internetwahlkampf oder Blogs das Internet spielt in allen Bereichen des Lebens eine groe Rolle. Damit beschftigt sich auch die Medienwissenschaftlerin Prof. Dr. Caja Thimm beschftigt sich in ihren Vortrag um 15 Uhr in Hrsaal 10 mit dem Vortrag Blogs, Communities und die mobile Jugend. Drei Absolventinnen der Medienwissenschaft werden auerdem Arbeiten zum Thema Blogkommunikation im amerikanischen Wahlkampf, Online-Communities als Marketingstrategie und die Handynutzung von Jugendlichen vorstellen.

Einen Blick in den Weltall gibt es ab 18 Uhr, wenn die Alte Sternwarte auf der Poppelsdorfer Allee 47 zu einer gefhrten Besteigung des Hauptturms bei Snacks und Wein einldt. Dabei knnt ihr auerdem die studentische Foto-Ausstellung The Photograph as Document anzusehen. Um die gleiche Zeit will auch der BIMUN/SINUB-Verein, die studentische Simulation der Vereinten Nationen, in Hrsaal 3 Perspektiven zum Klimawandel aufzeigen.

Neben den Ausstellungen finden in den Universittsmuseen zahlreiche Fhrungen statt. Der Besuch ist am Dies Academicus kostenlos, das heit ihr kommt unter anderem umsonst in das Museum Knig, das gyptische Museum, das Akademische Kunstmuseum, das Arithmeum und das Goldfu-Museum.

Das komplette Programm des Dies Academicus findet ihr hier im Internet oder auch in den Dies-Zeitungen, die bald berall in der Uni Bonn ausliegen werden.

Artikel drucken