Once a week come have a peek so lautet der Slogan der Film Society. Jeden Dienstag um 20 Uhr gibt es in Raum A im englischen Seminar der Uni Bonn (Regina-Pacis-Weg) einen Film in englischer Originalsprache zu sehen. Dabei reicht die Bandbreite von Filmklassikern wie Just a kiss oder Everything is illuminated bis zu spannendem Thriller a la The DaVinci Code. Die Film Society bemht sich, allen Interessen und Genres gerecht zu werden und so flimmerten auch schon Supersize Me und Charlie and the Chocolate Factory ber die groe Wand im englischen Seminar.

Doch nicht nur verschiedene Genres, sondern auch unterschiedliche Erfahrungen mit englischer Sprache kann man in der Film Society machen. Hier gibt es nicht nur amerikanische Hollywood-Streifen mit englischem Kaugummi-Dialekt, sondern auch britische Filme mit vornehmem British accent. Lovely!

Mangelnde Finanzen bei armen Studenten sind bei der Film Society keine Ausrede. Der Eintritt betrgt einen Euro und mit viel Glck kann man sogar noch etwas gewinnen! Jeder Besucher erhlt eine Nummer und bevor es los geht, gibt es eine Verlosung, bei der Mystery Dvds mit unbekannten Inhalt, Serien-Dvds oder Gegenstnde, die im aktuellen Film eine Rolle spielen, verlost werden. Hierbei ist das Organisationsteam (bestehend aus sechs Filmfans) immer fr eine berraschung gut und schafft mit Lockerheit und viel Witz eine familire Atmosphre.

Dafr spricht auch der eher kleinere Vorfhrraum, der etwa 30 Leuten Platz bietet. Zu eng wird es hier auf keinen Fall und die Besucher sind so sehr in den Filmen drin, dass spontane Kommentare und Bemerkungen an der Tagesordnung liegen. Man versteht sich, man teilt die Faszination von Film und englischer Sprache. Und an dieser Stelle sei betont: Die Film Society ist keinesfalls nur etwas fr Anglistik-Studenten!!! Hier ist jeder herzlich willkommen!

Weitere Informationen zum Programm gibt es hier .

Artikel drucken