Vor langer, langer Zeit, an einer Uni weit, weit weg

Die guten alten Star Wars Filme haben schon als Vorlage fr so manche Nachahmungen gedient. Das nun aber auch unser gesamtes Hochschulsystem das George Lukas Modell bernimmt, mag doch den einen oder anderen zu berraschen. Die Parallelen sind jedoch kaum von der Hand zu weisen. So wie in der Science Fiction Vorlage die Rebellen gegen das dunkle Imperium kmpfen, fechten Studenten seit einiger Zeit mit der neuen Bedrohung- dem mchtigen Bologna Centrum. Dieses zhlt sich selbst zwar nicht unbedingt zu der dunklen Seite der Macht, doch die neu eingefhrten Master/Bachelor Modelle gehren zu den wohl umstrittensten Hochschulreformen der letzten Jahrzehnte. Die Universittsgalaxie soll europaweit vernetzt werden, so dass Studenten ohne Weiteres ihren Studienplatz wechseln und somit berall aktiv ttig sein knnen. Und da keine vernetzte Galaxie ohne eine einheitliche Whrung auskommen kann, wurde sogleich eine neue eingefhrt- die Credit Points. Diese funktionieren hnlich wie die Republikanischen Credits in Star Wars, nur das man sich mit ihnen keine Raumschiffe und Blaster kaufen kann, sonderneinen Abschluss.
Der Grundgedanke ist schnell erfasst. Ein Credit Point (CP) entspricht 30 Arbeitstunden, die ein Studierender abzuarbeiten hat, damit man ihm den CP auf sein Konto berweist. Hat man im Laufe des Studiums genug CPs verdient, so kann man sich dafr einen Hochschulabschluss kaufen. Das es in der Geschftswelt selten einfach zugeht, zeigt sich schon wenn man sich die einzelnen Bereiche ansieht fr die die CPs vergeben werden.

Aktive Teilnahme
Bei der einfachsten Arbeitsform handelt es sich um die pure krperliche Anwesenheit.. 2 CPs kriegt man also, wenn man ein Semester lang eine Vorlesung besucht deren Namen man nicht kennt- was zhlt ist die regelmige Unterschrift in der Anwesenheitsliste.
Auch in Seminaren muss man sich die aktive Teilnahme erarbeiten- dabei wurde den Dozenten ans Herz gelegt diese durch Kurzreferate zu berprfen. In einem Kurs von 40 Studenten und einer Referatlnge von ca. 30 Minuten wrde man also geschlagene 12 Stunden damit verbringen seinen Kommilitonen dabei zuzuhren wie sie sich vor der versammelten Zuhrerschaft abmhen. Gibt der Dozent noch eine kurze Rckmeldung und tauchen hin und wieder Fragen auf, kriegt man ein Seminar durch die Erfllung der aktiven Teilnahme ganz gut rum.

Klausuren und Hausarbeiten
Die Entlohnung fr diese Art der Arbeit schwankt je nach Kurs zwischen 1 und 4 CPs. Die Hausarbeiten unterscheiden sich betrchtlich von ihren Ausmaen und den damit verbundenen Arbeitsaufwand. Manchmal kann es etwas verwunderlich sein, wenn ein Dozent fr eine auf einen CP angesetzte Hausarbeit das Thema Goethes smtliche Werke vorschlgt.

Klartext
Was genau erwartet man also von einem europaweit einheitlichen Studenten? Von einem, der laut Plan heute in Berlin und morgen in Helsinki sein Studium ungehindert durchfhren kann? Im Dualbachelor (dieses Wort bedarf eines eigenen Artikels) soll man laut Richtlinien pro Fach ca. 78CPs auf dem Konto haben. Zuzglich der 6 Punkte Studium Integrale ergibt das 162 CP. 4860 Arbeitsstunden (4,4 Stunden tglich, drei Jahre lang) die man fr das Bologna Imperium aufbringen muss.
Hut ab vor den Menschen, die die Frchte unserer geistigen Arbeit gliedern, berechnen und bescheinigen sollen und mge die Macht mit ihnen sein.

Artikel drucken