Zum zweiten Mal wird der Jugend-Karlspreis ausgelobt. Der Preis richtet sich an junge Menschen zwischen 16 und 30 Jahren, die sich fr Verstndigung und Miteinander im gemeinsamenEuropa engagieren.

Ins Leben gerufen wurde der Preis vom Europischen Parlament und der Stiftung Internationaler Karlspreis zu Aachen. Die Gewinner des Jugend-Karlspreises erhalten bis zu 5.000 Euro fr ihre Projekte, die das Verstndnis von europischer Identitt und Zusammenarbeit frdern. Vertreter der besten Projekte aus allen 27 Mitgliedstaaten werden am 19. Mai 2009 nach Aachen zur Preisverleihung eingeladen. Neben der Frderung europischer und internationaler Verstndigung sollen die ausgezeichneten Projekte auch Vorbild sein fr die lebendige und aktive Gestaltung des gemeinsamen Europas.

Die Initiatoren legen besonderen Wert auf konkrete Beispiele fr das gemeinsame Zusammenleben in der europischen Gemeinschaft. Eingereicht werden knnen beispielsweise europische Jugend-Veranstaltungen, Jugend-Austausche oder Internet-Projekte mit einer europischen Dimension.

Im letzten Jahr wurde das ungarische Projekt "Schler ohne Grenzen" mit dem ersten Jugend-Karlspreis ausgezeichnet. Den zweiten und dritten Preis erhielten Projekte aus Grobritannien und Griechenland.

Die Bewerbungsunterlagen fr den Jugend-Karlspreis 2009 sind auf einer Sonder-Site des Europischen Parlaments www.cyp.adagio4.eu ab sofort erhltlich; Bewerbungsschluss ist der 16. Januar 2009.

Artikel drucken