Dicke Socken, Schokolade mit einem Tupfer Sahne und heier Tee helfen vielen von uns denWinter Blues zu vertreiben. Eine groe Anzahl von Menschen leidet im Winter unter Energielosigkeit und Leistungseinbrchen, manche entwickeln eine deutliche depressive Verstimmung. Wer unter einer solchen jahreszeitlich bedingten Strung leidet, findet in der winterlichen Gemtlichkeit keinen Trost. Der zweite Teil des Mittagskolloquiums Soul Food soll anschaulich vermitteln, welche Mglichkeiten es im Umgang mit depressiven Verstimmungen im Winter gibt.

Soul Food ist ein Projekt des Frherkennungs- und Therapiezentrums fr psychische Krisen(FETZ) an der Klner Uniklinik in Zusammenarbeit mit dem Klner Verein fr seelische Ge-sundheit (KVsG) und dem Klner Studentenwerk. Vor dem Hintergrund der Bedeutung derPrvention psychischer Strungen und des Abbaus der sozialen Stigmatisierung seelischerProbleme, soll die Veranstaltungsreihe ber spezifische emotionale und psychische Problemeund Erkrankungen sowie entsprechende Vorbeugungs- und Behandlungsmglichkeiten infor-mieren und fr die eigene seelische Gesundheit sensibilisieren.

Zu den kostenlosen Vortrgen mit Fragerunde reichen wir Kaffee, Tee und Gebck.


Termin: Mittwoch, 15. Dezember 2010 um 13 Uhr
Ort: Info-Caf-International (ICI), Klner Studentenwerk, UniMensa
Referent: Priv.-Doz. Dr. Stephan Ruhrmann

Artikel drucken