Vom Ersti bei der Welcome Party...
   
 

... zum frisch gekrten Absolventen.
   
Pltzlich bilden sich vor sonst unbeachteten Infostnden meterlange Schlangen. Auf den Gngen tummeln sich Gruppen von hilflosen Studenten, um gemeinsam Rume zu finden. Auf der Stirn so mancher verzweifelter Neuankmmlinge tanzen Fragezeichen. Wie jedes Jahr zum Semesterbeginn haben zahlreiche Studenten den Weg in die wunderschne Bonner Universitt gefunden. Den Weg dahin schon, wie es weiter geht, wissen sie aber oft nicht und das geht fast jedem Studenten am Anfang so. Schluss damit! Wir leisten jetzt "Ersti-Hilfe"!

Der Ernst des Lebens

Leider besteht das Studentenleben, entgegen gngiger Vorurteile, nicht (nur) aus langem Schlafen und noch lngerem Feiern; Seminare, Hausarbeiten und Klausuren wollen besucht und geschrieben werden. Wichtige Anlaufpunkte um dafr die ntige Orientierung zu bekommen, sind das Studentensekretariat in der Poppelsdorfer Allee 49 und die Fachschaft jedes Instituts, die insbesondere den Erstis zur Seite steht. Alle Fragen rund ums Studium sind hier gut aufgehoben. Der Studienkalender auf der Internetseite des Prfungsamtes hilft dabei, alle wichtigen Termine und Fristen des aktuellen Semesters im Blick zu haben. Wenn es dann Ernst wird und die Prfungsphase beginnt, ist die Universitts- und Landesbibliothek, kurz ULB, in der Adenauerallee eine gute Anlaufstelle, um Bcher zu leihen und ungestrt lernen zu knnen.

Das wahre Studentenleben

Natrlich haben auch Studenten mal Freizeit, die sie gerne mit Partys oder gemtlichen Abenden in einer Bar fllen. Fr letzteres eignet sich beispielsweise das James Joyce, ein Irish Pub in der Innenstadt, der mit seiner urigen Gemtlichkeit der perfekte Ort fr lange Abende, Fuballbertragungen oder kleinere Konzerte ist. Beliebt bei Studenten ist auch das "Caf Blau" in direkter Nachbarschaft zur Uni, das sich durch seine besondere, schwimmbadhnliche Atmosphre auszeichnet. Auch die Altstadt hat einiges zu bieten: Viele gemtliche Kneipen, wie das australisch angehauchte "Billabonn" laden zum ein oder anderen Bier ein. Das Caf "Madame Negla" hnelt einer bunten Puppenstube und in der kuscheligen Atmosphre schmecken die besten Milchshakes der Altstadt besonders gut. Im Mai wird hier die Heerstrae zur mrchenhaften Kirschbltenallee, die lange schon kein Geheimtipp mehr ist, da Touristen und Fotografen massenweise dorthin strmen. Wer nach einer anstrengenden Uniwoche aber richtig feiern gehen will, kommt am Bertha von Suttner Platz und rund um den Bahnhof in der Innenstadt auf seine Kosten. Hier tummeln sich am Wochenende feierwtige, junge Leute und es gibt Clubs fr jeden Musikgeschmack. Im Zweifelsfall muss aber das schne Bonn verlassen werden, denn im nahe gelegenen Kln finden selbst kritische Partygnger garantiert das Richtige. Die beste Adresse ist der Zlpicher Platz, der sehr zentral liegt und viele Feiermglichkeiten bietet. Die Bahnen zwischen Kln und Bonn fahren am Wochenende sogar stndlich. Auch in Bonn ist fr den nchtlichen Heimweg gesorgt: Mehrere Nachtbuslinien fahren wochentags und samstags stndlich vom Hauptbahnhof durch verschiedene Stadtteile. Abenteuerlustige Studenten knnen auch ganz einfach ihr NRW-Ticket nutzen und damit am Wochenende die Gegend erkunden.

Auszeit vom Unistress: Beethoven, Bren, Kultur und Kontakte

Dass der berhmte Komponist und die mindestens genauso berhmten Gummibrchen aus dem schnen Bonn kommen ist vielen bekannt. Die Stadt am Rhein hat aber noch mehr zu bieten: Wer sich vom Unistress oder Feiern erholen will ist an warmen Tagen auf der Hofgartenwiese oder am alten Zoll, direkt am Rhein, genau richtig. Beide Orte befinden sich in unmittelbarer Nhe zum Hauptgebude der Universitt. Hier knpfen Neulinge bei einem Bier, Outdoorspielen oder beim Sonnen, neue Kontakte. Auch in der Uni knnen Studenten sich sportlich und musikalisch ausleben: Auf der Internetseite des Hochschulsports knnen Sportbegeisterte aus einem breit gefcherten Angebot auswhlen, darunter Futsal, Bauchtanz, Fechten und Lacrosse. Allerdings wird schon bei der Anmeldung der sportliche Ehrgeiz geweckt, denn die Pltze sind oft schnell vergeben. Auf der Internetseite der Gesellschaft zur Frderung studentischen Musizierens Bonn e.V., knnen musikalische Studenten hilfreiche Links finden, um ihren Talenten nachzukommen. Wenn nach sportlicher oder musikalischer Bettigung oder zwischen den Seminaren Hunger aufkommt, kann dieser in der Mensa in der Nassestrae oder in der Poppelsdorfer Allee gestillt werden. Von deftig bis vegan, steht hier alles auf der Speisekarte. Wer lieber mit internationalen Studierenden Sptzle kocht und sich als Ansprechpartner fr ERASMUS-Studenten zur Verfgung stellen mchte, kann sich auf der Internetseite des International Office informieren, das in der Poppelsdorfer Allee zu finden ist.

Geld verdienen leicht gemacht

Natrlich kosten alle schnen Dinge im Leben Geld und das muss erst einmal verdient werden: Auf der Internetseite des Studentenwerks knnen Studenten sich registrieren und so immer aktuelle Jobangebote erhalten. Ein guter Tipp ist auch die sogenannte "Blaue Grotte", die entgegen des vielversprechenden Namens nur eine Durchgangshalle im Hauptgebude ist, in der Flyer und Plakate ber Jobs, Praktika und Veranstaltungen informieren. Ein besonderes Extra ist der Studibus des AStA der Uni Bonn, der auf dem Prinzip des Carsharings beruht und zu einem gnstigen Preis fr verschiedene Zwecke gemietet werden kann. Der praktische Sprinter ist der perfekte Umzugshelfer oder dient als Mbelwagen nach Ausflgen zum schwedischen Einrichtungshaus.
Wenn ihr euch an diesem Ersti-Guide orientiert, seid ihr fr euer Studium gerstet und es drfte nichts mehr schief gehen. Und wenn ihr im nchsten Oktober verzweifelte Neuankmmlinge durch die Flure der Universitt laufen seht, knnt ihr ihnen die besten Insider-berlebenstipps geben.

Artikel drucken