Nachdem sicher schon viele Kinder fleiig an ihren Laternen gebastelt haben, ist es am 10. November endlich wieder so weit, St. Martin. Fr alle die sich nur noch an den Text ich gehe mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir erinnern knnen, aber denen das Brauchtum entfallen ist, hier noch einmal ein kurzer Rckblick.

Der heilige Martin von Tours zeichnete sich besonders durch sein heroisches Leben aus. Um 316/317 wurde Martin in Sabaria, der Hauptstadt der rmischen Provinz Pannonien, geboren. Frh begann er seine Karriere in der rmischen Armee. Whrend dieser Zeit bereitete er sich drei Jahre auf die christliche Taufe vor. Stets bemht, gute Taten zu vollbringen. Die Schlsselszene, die heute noch unzhlige Male in den Martinsumzgen dargestellt wird, ist die Mantelteilung. Zurckzufhren ist sie auf ein Geschehnis im Jahr 334. Martin war als achtzehnjhriger Gardeoffizier in Amiens stationiert. In einer kalten Winternacht begegnete er am Stadttor von Amiens einem armen, unbekleideten Mann. Auch Martin besa nur seinen Militrmantel. Kurzerhand teilte er diesen Mantel und gab die eine Hlfte dem Mann.
In der darauf folgenden Nacht erschien Martin im Traum Jesus Christus, bekleidet mit Martins halbem Militrmantel. Dies sah er als Anlass, sich taufen zu lassen. Er entschied sich, fr den Glauben dem Militrdienst den Rcken zu kehren. Am 4. Juli 372 wurde er Bischof von Tours. Nach seinem Tod am 8. November 397 lebt seine Geschichte noch heute am Martinstag und den Bruchen weiter.

Auch in Bonn wird St Martin gedacht. Wo genau die St. Martinszge in Bonn stattfinden und an welchen Orten man die meisten Lichterchen sehen kann, haben wir uns einmal genauer angeschaut.


Der groe Martinszug in der Bonner Innenstadt

Der Umzug beginnt am Dienstag, den 10. November um 17:15 Uhr. Er fhrt vom Hofgarten ber den Kaiserplatz, am Neutor, Gerhard-von-Are-Strae, Gangolfstrae, Maximilianstrae, Poststrae, In der Srst, Mnsterplatz, Vivatsgasse, Sternstrae bis zum Markt. Dort empfngt Oberbrgermeister Jrgen Nimptsch den Sankt Martin der Bonner Innenstadt. Hier wird gegen 18 Uhr das Martinsfeuer entfacht. Zustzlich findet eine Verlosung von 100 schlachtfrischen Gnsen im alten Rathaus statt. Der Reinertrag aus dem Verkauf der Martinslose dient der Gestaltung des Martinszuges Bonn-Zentral und sozialen Zwecken. Weitere Informationen knnen hier nachgelesen werden.

Auch in den anderen Stadtteilen finden viele Umzge statt. Wer schauen mchte, wo in seiner Nhe ein Martinszug beginnt, kann hier nachschauen.

Und wer im Vorfeld noch mal die Stimmbnder len mchte, hat die Mglichkeit hier zu ben.

Lieder studiert, aber noch keine Laterne? Zu den Bastelanleitungen geht es hier entlang.

Mit frisch gebastelten Laternen und einstudierten Liedern steht den Martinszgen am 10. November in Bonn nun nichts mehr im Weg. Mein Licht geht aus, ich geh nach Haus! Rabimmel, rabammel, rabumm!


Artikel drucken