Gerne wrde der Bonner SC auf eine ruhmreiche Geschichte zurckblicken. Als ehemaliger Hauptstadtclub schaffte er es dennoch nie ins Fuball-Oberhaus, sondern allenfalls in die zweite Bundesliga. Das ist nun auch schon fast 40 Jahre her, und betrat man in den letzten Jahren das Heimstadion in der Nordstadt, konnte man das Gefhl haben, das seitdem auch an der Sportsttte nichts verndert wurde.

Nun stand aber am Ende der letzten Spielzeit mit einem berlegenen 4:1 gegen die Hammer Spielvereinigung fest, dass der Bonner SC in die Regionalliga West, also die vierte Liga aufsteigt. Und so erfreulich das sportlich auch schien die Verantwortlichen wussten, dass nun viel Arbeit auf sie zukommt. Fr diese Spielklasse schreibt der DFB nmlich moderne Sicherheitsvorkehrungen in den Stadien vor. Die konnte der Sportpark Nord nicht bieten. Also musste innerhalb eines Sommers, zwischen Spieltag 38 und Spieltag 1, umgebaut werden.

So wurden die Sitze auf der Haupttribne ausgetauscht und neue Wellenbrecher an den Stehpltzen aufgestellt die alten Exemplare wackelten so bedenklich, dass sich kaum einer daran absttzen wollte. Jetzt funktioniert alles und erweckt Vertrauen. Auch der zustzlich geschaffene Eingang fr die Gstefans drfte fr mehr Sicherheit sorgen, immerhin spielt man nun gegen Vereine wie Rot-Weiss Essen, Waldhof Mannheim und Preuen Mnster, die mit ihrer langjhrigen und groen Tradition mitunter auch mal unbequemere Anhnger mit in den Sportpark bringen.

Wer aber nun den Bonner SC besuchen geht, sollte keinerlei Komfort erwarten, wie er in den groen Stadien Deutschlands zu erwarten ist. Das Essen kommt weiterhin vom Imbisswagen, ein Dach gibt es immer noch nur fr die Sitzpltze. Die vermeintlich fr Zuschauer unattraktiven Kurven haben keine Tribnen, sondern sind mit Hecke bewachsen, eine Laufbahn hlt das Spielgeschehen weit weg vom Betrachter. So pfeift neben dem Schiedsrichter weiterhin auch der Wind durchs weite Rund. Dennoch: Ein Besuch des Bonner SC lohnt sich. Zumal es schon jetzt gegen den direkten Wiederabstieg geht.

Artikel drucken