Was macht man an einem Sonntagnachmittag, wenn man im ehemaligen Bonner Regierungsviertel wohnt? Bei gutem Wetter lockt der Rhein, der einen Steinwurf entfernt ist. Ein Ausflug in die Rheinauen wre eine gute Idee. Eine Decke, was zu Essen, zu Trinken, gute Freunde, herrlicher Sonneschein und dem Picknick steht nichts mehr im Weg. Neben botanischen Sehenswrdigkeiten kann man dort Boote mieten und ber den 15 Hektar groen Auensee schippern. Im Frhjahr und Sommer bietet der Freizeitpark Rheinaue verschiedenste Veranstaltungen, wie zum Beispiel Rhein in Flammen.

Auf dem Heimweg am Rhein entlang kann unser Planetensystem in eineinhalb Stunden durchwandert werden. Dabei spaziert man mit umgerechnet dreifacher Lichtgeschwindigkeit an Mars, Jupiter, Venus und den weiteren sechs Planeten unseres Sonnensystems vorbei. Wie das geht? Der "Bonner Planetenlehrpfad" bildet auf 5,9 Kilometern Lnge unser Planetensystem im Mastab 1:1 Milliarde ab. Der Standpunkt Sonne wurde genau unterhalb des alten Bundeshauses platziert.

Aber nun zurck zu unsere anfnglichen Idee, einen Sonntagnachmittag im ehemaligen Regierungsviertel zu verbringen. Was kann man denn unternehmen, wenn das Wetter einmal nicht mitspielt? Da wre die Bonner Museumsmeile ein ganz heier Tipp. Da ist fr jeden Geschmack etwas dabei. Geschichtsinteressierte wird es in das Haus der Geschichte locken. Ein zustzlicher Anreiz, sich intensiv mit den Anfngen der Bundesrepublik zu beschftigen, ist sicherlich der freie Eintritt fr einen Besuch im Haus der Geschichte. Hier beginnt brigens auch der Weg der Demokratie, der aus beschilderten Stationen zeithistorischer Orte im ehemaligen Regierungsviertel besteht. Kunstinteressierte wird die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland mit abwechslungsreichen Ausstellungen begeistern. Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig (ZFMK) ist eines der groen naturgeschichtlichen Forschungsmuseen in Deutschland und nicht nur fr Naturliebhaber ein Anziehungspunkt. Auch aus politikgeschichtlicher Perspektive ist das Museum ein interessanter Ort. Hier fand am 1. September 1948 die feierliche Erffnung des Parlamentarischen Rats statt. Die Museumsmeile bietet auerdem noch das Kunstmuseum Bonn und das Deutsche Museum Bonn.

Einen Sonntagnachmittag kann man schon mal gut im ehemaligen Regierungsviertel verbringen. Aber wie sieht es nun mit dem abendlichen Freizeitvergngen aus? Neben einer Bowlingbahn gibt es das Pantheon-Theater, was sich als "sinnstiftende Wiedergutmachung am Abend" versteht. Und hier wird ein Knackpunkt angesprochen, der sich leider besttigt. Zwischen Museen, Rhein und historischen Pltzen ist hier nicht viel Abendprogramm mglich, wenn man einmal nicht in die Stadt fahren mchte. Auch Einkaufsmglichkeiten lassen sehr zu wnschen brig. Man kann nur hoffen, dass der Ausbau des World Conference Centers ein bisschen mehr Leben in diesen Stadtteil bringt. Bis dahin lsst es sich, bei gutem Wetter, prima im Biergarten am Rheinufer oder, bei Wind und Wetter, direkt in der Bonner Innenstadt aushalten.

Artikel drucken