Campus-Web Bewertung: 5/5 Punkte
   
Die Uni ist aus. Wochenende. Und es regnet. Dann kndigen sich auch noch ein paar Kollegen fr den Abend an. Fr einen ausgiebigen Kneipen- oder Clubbesuch reicht das Wochenbudget nicht mehr wirklich - Eine prima Mglichkeit fr einen gemtlichen Videoabend und einen vorherigen Besuch in der Videothek seines Vertrauens.

Wenn man in der Bonner Sdstadt wohnt, wird man in diesem Fall wahrscheinlich die Empire-Videothek auf dem Bonner Talweg ansteuern. Sie gehrt zu Bonns ltesten Videotheken, existiert seit den 80er Jahren, und hat viele Konkurrenten im Laufe der Zeit berlebt. Ein Grund fr die Bestndigkeit wird auch die Tatsache sein, dass die Empire-Videothek Bonns einzige Videothek ist, die britische Filme im Verleih-Angebot hat, was den Vorteil hat, dass diese oft Monate vor der deutschen DVD erscheinen und auerdem nicht der verbissenen deutschen Zensur zum Opfer fallen knnen.

Nicht zuletzt war aber auch die studentische Kundschaft ein ausschlaggebender Grund fr dieses Angebot, wie Geschftsfhrer Hicham Ait Ayad besttigt: Wir haben damals wegen den vielen Studenten, die hier in der Umgebung leben, damit angefangen, englischsprachige Filme anzubieten, und natrlich auch, weil die englischen DVDs frher erscheinen. Viele unserer Kunden beherrschen Englisch und dieses Angebot kommt sehr gut bei ihnen an.

Gerade am Wochenende, speziell abends, ist die Videothek meistens prall gefllt. Obwohl in den letzten Monaten in Bonn viele so genannte 24-Stunden-Videotheken in der Umgebung erffnet wurden, kann sich Hicham nicht ber Kundenrckgang beschweren: Am Anfang hat man schon einen leichten Kundenrckgang ausmachen knnen, aber auf Dauer knnen sich diese Videotheken nicht durchsetzen. Die dortigen Automaten sind mit ca. 600 - 700 DVDs bestckt, wir haben ca. das Zehnfache an Filmen und Spielen im Angebot.

In der Filmszene ebenfalls ein hei diskutiertes Thema: Bis 2010 sollen alle DVD-Cover mit dem neuen Freigabesiegel der FSK versehen werden. Diese Siegel prangern bergro auf der Coverfontseite, was gerade Filmsammler verrgert, die diesen Aufdruck als Verschandelung des Coverartworks kritisieren. Ich persnlich finde die neuen Freigabesiegel scheie., gibt Hicham offen zu. Die sind hsslich und zu gro und ich frage mich wirklich nach dem Sinn dahinter. Viele Filme werden aufgrund des Covers ausgeliehen und ich befrchte, dass die neuen FSK-Siegel einige Kunden, die nach der Verpackung gehen, abschrecken knnten. Wahrscheinlich wird der Verkauf hiervon allerdings mehr betroffen sein.

Im Vergleich zu anderen Videotheken Bonns gehrt die Empire-Videothek zwar zu den kleineren, dafr kann sie durch das freundliche Personal, das einem auf Wunsch auch korrekte Filme empfiehlt, die ordentliche Filmauswahl und das Angebot von britischen DVDs punkten.

Artikel drucken