Seit mittlerweile stolzen 25 Jahren existiert Bonns Szenekneipe das BLA, ehemals BLA BLA, und erfreut sich nach wie vor groer Beliebtheit beim alternativen (Punk-)Publikum. Dafr sorgen ein stimmiges Ambiente, freundliche Kellnerinnen, faire Preise, ein Tabakautomat, der Kickertisch und nicht zuletzt das Publikum selbst, welches dem BLA teilweise seit seinen frhsten Kindheitstagen treu geblieben ist.

Zu den Gsten der ersten Stunde gehren auch die Musiker der Bonner Kult-Punkband Molotow Soda, Snger Tommy Molotow war extra zur Jubilumsparty aus seiner Wahlheimat Hamburg zum Gratisgig angereist.
Und die Mollies spielten an diesem Abend wohl einen ihrer besten Gigs seit langem, fast alle Hits des Debtalbums Keine Trume wurden vom Publikum abgefeiert, zudem spielte die Band erfreulicherweise einige Canalterror-Songs wie Mallorca oder Staatsfeind und coverte die Ramones und die Sex Pistols.

Sogar das St. Pauli-Tributstck Zeckenpack wurde endlich mal live gespielt und zwischen den Songs unterhielt Snger Tommy das Publikum mit persnlichen Anekdoten aus 25 Jahren BLA-Geschichte. Und als wre ein so tolles Gratiskonzert noch nicht genug, gab es nach dem Auftritt der Mollies auch noch eine Runde Freibier fr alle Anwesenden. Blo das fast schon obligatorische Punkrock-Karaoke vermisste man an diesem Abend.

Man kann dem BLA zu seinem fnfundzwanzigjhrigen Jubilum nur gratulieren und hoffen, dass sich das BLA noch lange halten wird und uns beim nchsten Anlass zum Feiern einen ebenso gelungenen Abend bescheren wird.

Artikel drucken