Seit 1995 findet im Bonner Raum alljhrlich der Toys2Masters-Bandcontest statt. Toys2Masters bietet jungen Nachwuchsbands, deren Mitglieder nicht lter sein drfen als 23, die Mglichkeit, Aufmerksamkeit zu erlangen und als Gewinner neben anderen Preisen einen lukrativen Plattenvertrag zu ergattern. Lokale Musikgren wie die Death Metal-Band Jack Slater oder die Skakapelle Slapstickers haben bereits an dieser Veranstaltung erfolgreich teilgenommen.

Am Sonntag, dem 2. November, konnte man im Bonner Pantheon dem Finale des grten Bandcontests NRWs beiwohnen. Vier Bands hatten es bis hierher geschafft und eine Vielzahl von Konkurrenten auf ihrem Weg durch diverse Vor- und Finalrunden hinter sich gelassen. Neben den lokalen Bands April21st , Saint Shelter und PerspektiWe waren dieses Jahr erstmalig auch Musiker aus dem Nachbarland Holland im Finale vertreten - Treatment erffneten den Abend und begeisterten vor allem ihre aus Enschede mit angereisten Fans. Auch die anderen drei Bands hatten ihr jeweiliges Publikum im Griff und wurden anstndig gefeiert.

Whrend sich die Jury zum Beratschlagen zurckzog spielte die Band Wir ein paar ihrer Songs, die trotz musikalischer Kompetenz fr das Publikum wohl ein wenig zu zahm geraten waren und als Mischung aus Tokio Hotel und Tocotronic nicht jeden Gast zu begeistern wussten. Schlielich verkndete Veranstalterin Shirin Valentine zusammen mit dem Bonner Brgermeister die Gewinner: die Metalcore-Band Saint Shelter gewann den begehrten Preis, PerspektiWe landeten trotz einer enormen Fanschar nur auf dem zweiten Platz vor April 21st und den Hollndern Treatment.

Ab sofort knnen sich Bands fr den nchstjhrigen Contest anmelden.

Infos gibt es unter www.toys2masters.com.

Einen kurzen Filmbeitrag findet ihr hier:

Toys2Masters-Finale 2008

Artikel drucken