Mit einem groen Brgerfest auf dem Bonner Markt feiert die deutsche UNO-Stadt Bonn auch in diesem Jahr wieder den Tag der Vereinten Nationen. Dies ist gute Bonner Tradition, denn das Fest am Samstag, 25. Oktober, findet bereits zum 13. Mal statt. Von 11 bis 18 Uhr prsentieren sich die in Bonn ansssigen UN-Organisationen in einer Zeltstadt vor dem Alten Rathaus. Dazu gibt es auch noch eine Bhne mit Unterhaltungs- und Informationsprogramm.

Wie jedes Jahr gibt es auch wieder Themenschwerpunkte. Dieses Mal werden das siebte Millenniumsentwicklungsziel - "den Schutz der Umwelt verbessern" - und das diesjhrige Internationale Jahr des Planeten Erde in den Mittelpunkt gestellt. Unter dem Motto "Was die Erde uns erzhlt" beleuchten die 17 UNO-Sekretariate, Institutionen und Organisationen aus Bonn sowie die Universitt die Rolle von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft fr eine weltweit nachhaltige Entwicklung. Dabei stellen sie auch ihre konkreten Projekte fr das siebte Millenniumsentwicklungsziel vor. Stnde am Marktplatz haben unter anderem die UNO, das Auswrtige Amt und diverse Bundesministerien und Umwelt- und Entwicklungsinitiativen.

Dabei wird aber nicht nur ber die Zukunft unseres Planeten diskutiert und informiert, sondern auch ein abwechslungsreiches Bhnenprogramm gezeigt. Mit Ad Bantu tritt um 15.45 Uhr eine der erfolgreichsten afrikanischen Musikbands auf. Auerdem kommt die Sendung mit der Maus vorbei und prsentiert die Maus-Show, in der es um Sport und die olympischen Spiele geht. Der Chor des IGS Beuel wird mit dem Geo-Song Mother Earth auftreten. Auerdem spielen die Bands Mibola und Comeback

Die Bonner Oberbrgermeisterin Brbel Dieckmann erffnet das Brgerfest zum UNO-Geburtstag um 12 Uhr auf dem Markt. Ein ausfhrliches Programmheft liegt an allen Informationsstellen der Stadt Bonn kostenlos aus oder ist im stdtischen Internetangebot unter www.bonn.de abrufbar. Sowohl das Brgerfest als auch das traditionell am Vorabend stattfindende UNO-Gesprch werden zirka 35 afrikanische Botschafter miterleben. Sie wurden von den Bonner UNO-Sekretariaten eingeladen.

Gastredner ist dieses Jahr der konom Pavan Sukhdev, der vor allem fr seine Untersuchungen zu den wirtschaftlichen Auswirkungen des fortschreitenden Verlusts an biologischer Vielfalt bekannt geworden ist. Sukhdev ist Generaldirektor und Leiter der Abteilung "Globale Mrkte" der Deutschen Bank in London sowie Direktor des "Green Accounting for Indian States Project". Fr die Veranstaltung am 24. Oktober um 18 Uhr im World Conference Center knnen unter Telefon 0228/773412 oder per Mail an pia.braun@bonn.de kostenlos Karten bestellt werden.

Artikel drucken