Seit ihrem Start vor sechs Jahren weitet die Klner Messe fr aktuelle Kunst ART.FAIR 21 - mit Music Acts und performativer Kunst ihr interdisziplinres Konzept im Loft (Pilsner Urquell Lounge) des ehemaligen Postgebudes in historischem Backsteincharme des EXPO XXI, aus. Das Ergebnis ist ein angesagtes Programm, das sein eigenes Publikum zieht. Dies wird besonders in diesem Jahr ein Auge auf die Creme de la Creme der Klner Tanz- und Performancekunst werfen, ein Ohr fr Jazz, Swing, Soul, House und Electro Music von international bekannten Music Acts haben, und auf den Aftershow-Partys den Messeloft der ART.FAIR 21 als Club besuchen. Zu den Programmmachern gehren unter anderem:

SEE ME
TA.PE 21 (Theater/Performance): Was in der ansssigen Performanceszene bisher undenkbar schien, erreicht unter Kuratierung von Maika Paetzold das kompakte Theaterprogramm des Klner freien Theaters auf der ART.FAIR 21. Die Messe fr aktuelle Kunst bietet den Interaktionen der darstellenden Knste den Freiraum, den die etablierten Performance- und Theaterinszenierungen, junge Klner Talente sowie internationale Gste fr ihre spannungsgeladenen Darbietungen bentigen: Breite ffentlichkeit, Coole Location, Freies Spiel. Sechs Stunden ART.FAIR 21 bedeuten am Freitag, den 3. Oktober zwischen 14h und 21h stndlich aktuelle Inszenierungen von sechs verschiedenen Ensembles. Ein Programmpunkt, den in Kln so schnell kein weiteres Event an die Wand spielen wird. Mit dabei sind: Mary-Noele Dupuis, die nicht nur hinsichtlich ihrer Performances, als Off-Art Gre des Klner Kultur-Undergrounds gilt. Mit den Ensembles disdance project und POGOensemble sind zwei interessante Gruppen im Programm, die bereits fr den Klner Theaterpreis und Tanztheaterpreis nominiert wurden. Auch DRAMA KLN findet sich zur Freude aller Fans auf der ART.FAIR 21 ein. Mit dem Klner Performance-Kollektiv SEE! weitet sich das diesjhrige Programm bis in die Tiefen des Zuschauerraumes aus. Man darf gespannt sein.

In Kln unterwegs:
DRAMA KLN - LauteR Klner Wnsche (Produktion)
Was sind die Wnsche einer Stadt? Diesen und andere Fragen an die Klner geht auf der ART.FAIR 21 DRAMA KLN nach. Das wundersame Wunschmobil, das die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Klner Wnsche einsammelt, ist neugierig und macht neugierig auf alles, was kommen mag. DRAMA KLN lehrt die Klner das Wnschen. Auch im Rahmen des Festival Politik im freien Theater (13.-23. November). Zu allererst aber auf der ART.FAIR 21. Und wehe, alle sind wunschlos glcklich!
Knstlerische Leitung: Philine Velhagen / www.drama-koeln.de

MOVE ME
Select (Music Electro/House): Seit Oktober 2006 vereint Select Fotografie und elektronische Musik. Nach einem Gastspiel in Barcelona und zahlreichen Veranstaltungen in Kln wird die Gruppe auf der ART.FAIR 21 am Samstag, den 4. Oktober ab 22h wie gewohnt, erstklassige national sowie international bekannte elektronische Acts prsentieren. Dj: Chloe (Paris,Kill the Dj records)
Live: Marcin Czubala (Poznan,Mobilee records) / Dj: Christian Schlzel (Kln,Kompakt) / Dj: Lucy Milanova (Kln,Stadt Venlo) / VJ: Shang 1 (Kln)

Rhythmusgymnastik (Music Act) ist die schnellste Methode um schlanker, schner und beweglicher zu werden. Rhythmusgymnastik ist Tanz, Aerobic und Sport, verbunden mit viel Spa und heier Musik. Die beiden Ausnahme Sportler Dj Powerfun und das freche Bleibchen, schlagen diesmal knstlerisch zurck. Am Freitag, den 3.Oktober ab 22h werden die knallharten Action-Paradies-Vgel im Rahmen der ART.FAIR 21 ihr 100% Fitness Entertainment Programm durchziehen. Eine Nacht lang werden Team Rhythmusgymnastik + Special Guests ihre Tanzmuskulatur bis zum uersten fordern. Bitte Handtuch mitbringen!
HipHop, Funk und Fun-Tunes: Dj: Dj Powerfun / Dj: Bleibtreuboy / Special Guests & Performance

HEAR ME
feliz (Vernissageparty- Jazz/Latin/Soul): Die Band prsentiert Donnerstag, den 2. Oktober 17.30h ein musikalisches Programm aus traditionellen Jazz/Swing Arrangements, lateinamerikanischer Musik und Soul. Die Musik ist lyrisch, anspruchsvoll und charmant, wirkt nie aufdringlich und ist doch angenehm prsent. Sie Gruppe begeistert durch virtuos solistische Darbietung und ist immer authentisch.
Angela Luis (Vocals) / Felix Heydemann (Guitar) / Felix Petry (Sax)

Capilari & Salvavida, all night long (Vernissage Party House Music) sorgt Donnerstag, den 2. Oktober 21.30h fr "House" Mix. Das angesagte DJ Team baute sich neben zahlreichen Gigs auf Events wie der "Loveparade" und der "Snowzone", sowie diversen Markenevents von Bacardi und Lucky Strike eine eigene Partyreihe in Kln auf.
Dj: CAPILARI & SALVAVIDA (Art of House, Kln) / Live: Live Saxo KAIYDO GARCIA (Pacha Ibiza) / Dj: cala loca (PollerWiesen, pool) / Vj: Philip Schnurr (A>>Head Screen).

FEEL ME
Rolling Home (Klanginstallation): Make your space a better place nennt sich die ortsbezogene Klang-installation von Tanja Hemm. Fr die ART.FAIR 21 2008 hat Tanja Hemm die zentralen Toilettenanlagen im Ausstellungsbereich bearbeitet und hat dazu sieben Klopapierrollen im Gepck.

TOUCH ME
Stefanie Trojan (Performance), vertreten durch die Galerie Royal, Mnchen, hinterfragt Donnerstag, den 2. Oktober mit ihren Performances menschliche Gewohnheiten und Verhaltensmuster. Sie entwickelt ihre Arbeiten immer fr den jeweiligen Ort und tritt meist in direkten Kontakt mit den Besuchern. Fr die ART.FAIR 21 entwickelt die Knstlerin im allgemeinen Messegeschehen mit einzelnen BesucherInnen situationsbezogene Interaktionen. Der besondere Charakter der Performances liegt im berraschungsmoment. Als Location wird sich die Kunstmesse, mit ihren zahlreichen Regeln, Rollen und Ritualen fr die Arbeiten von Stefanie Trojan besonders gut eignen.

Lisa Cieslik (Performance) setzt sich in ihrer Performance "Konsumrealismus" mit Konsum in aller Form auseinander. Beispiele der Pfeilspitzen des Konsums sind zum einen das Milliardenprojekt des amerikanischen Stealthbomber, welches ihre langjhrige Leidenschaft widerspiegelt, wie auch die uns allen bekannte Coca Cola, welche man berall in der Welt, egal ob in der Wste Afrikas oder im Regenwald Brasiliens antrifft. Whrend der Erffnung am 2. Oktober ab 17h wird Sie rund um das Thema Konsum verschiedene Aktionen durchfhren.

Das ganze Programm erfahrt ihr natrlich auf der Homepage der ART.FAIR 21.

Artikel drucken