Bis zum Schluss wurde gehmmert, gezimmert und gebohrt: Jetzt ist es vollbracht. Am 05. Mrz ffnet eine neue Filiale von "Hans im Glck" in der Clemens-August-Strae 9 ihre Pforten. Die attraktive Lage in Poppelsdorf macht den neuen Burgergrill in Bonn zum idealen Treffpunkt, sagt Thomas Hirschberger, Chef des Unternehmens. Die erste Bonner Filiale bietet 200 Gsten Platz. Im Sommer kommen noch 40 Sitzpltze im Auenbereich hinzu.

Gegengewicht zu Mc Donalds

Im Gegensatz zu den klassischen Fast-Food Ketten setzt "Hans im Glck" auf bewusste Ernhrung. Das Personal bedient die Kunden am Tisch, der Gast darf sich zum Essen Zeit nehmen: "Damit entsteht ein besonderer Ort in der Stadt, der die Gste aus der Hektik des Alltags entfhrt", so Hirschberger. Dazu sollen auch die Wandbemalung im Stile eines Waldes und die Lampenverkleidung in Form eines Vogelhuschens beitragen.
Neben Burgern, die es auch in vegetarischen Varianten gibt, bietet das Restaurant Salate und Cocktails zu moderaten Preisen. Ein ganzes Men kostet zwischen 10 und 15 Euro.

Auf Expansionskurs mit Franchise-Modell

Die Kette expandiert in ganz Deutschland. Die Filiale in Bonn ist die 45. bundesweit. Weitere Standorte gibt es unter anderem in Mnchen, Kln und Dsseldorf. Die Geschftsfhrung setzt dabei auf das so genannte Franchise-Modell. Die Restaurants werden von Geschftspartnern betrieben, die aber hinsichtlich der Standortauswahl und der zentralen Logistik von der Marke "Hans-im-Glck" profitieren.

Einen Dmpfer hat das Wachstum des Franchise-Unternehmens vergangenen Monat erhalten. Wie "Die Welt" und die "Neue Osnabrcker Zeitung" bereinstimmend berichten, berwarf sich die Geschftsfhrung mit einem Betreiber der Lokale. Am rasanten Wachstum des Burger-Unternehmens hat das allerdings wenig gendert. Bis Jahresende sollen etwa vierzig weitere "Hans im Glck"-Restaurants erffnet werden.

Artikel drucken