Die gemtliche, etwas verrauchte Kneipe mit angeschlossenem Biergarten liegt inmitten von typischer Bonner Sdstadt-Bebauung in einer an sich recht ruhigen Gegend. Wren da nicht die direkt benachbarten Bahnschienen, knnte man die Lage als perfekt bezeichnen.

Als Musik-Kneipe angelegt, verbirgt sich auf der Rckseite des Kellerpubs ein kleiner Biergarten. Da die Konzerte wohl aufgrund nrgelnder Nachbarn nun nur noch zu besonderen Anlssen stattfinden drfen, verkmmert die kleine Bhne im Pub leider etwas. Trotzdem zieht die Mausefalle relativ viele Besucher an, was wohl zum einen an der quasi Monopolstellung eines derartigen Pubs in der Sdstadt liegt und zum anderen am freundlichen und schnellen Personal.

Was die Mausefalle lohnenswert macht, ist vor allem das groe und vielseitige Bierangebot, was fr einen Biergarten ja essentiell ist. Die Herkunft des Geschftsfhrers ist bei einem Blick auf die Karte leicht zu erraten, denn neben den klassischen Klsch- und Pilssorten lsst sich in der Mausefalle auch mal ein Astra oder ein Flens trinken. Dazu noch einen Blick auf die Homepage Homepage geworfen, wird der hanseatische Einfluss unverkennbar. Dort wird zum Beispiel verkndet, mit der Einfhrung der fritz-Kola noch hanseatischer, noch nordischer zu werden. Natrlich kann dort auch alles andere getrunken werden, vom Wein ber das groe Angebot an Whisky bis hin zu klassischen Cocktails.

Die Preise sind mithin annehmbar. So kostet das 0,3 Klsch oder Pils 2,20 Euro, die Flaschenbiere nur gering teurer. Die Mausefalle ist mit dem Angebot an deutschen und englischen Bieren fr Kenner gemacht, was die Preise wohl rechtfertigt. Beim Whisky kann es schon mal etwas teurer werden, doch auch hier waren Experten am Werk bzw. am Einkauf und so kann man auch einen 18 Jahre alten Highland Park fr 6,70 Euro genieen. Wer sich also gerne in Irish Pubs aufhlt, ist auch hier ganz gut aufgehoben.

Wer von Bier, Wein oder Cola nicht satt wird, kann sich entweder selbst mitgebrachtes Fleisch auf dem Grill zubereiten oder lsst sich an schnen Tagen und Abenden vom US-Amerikaner Brandon fr ein paar Euro einen Hamburger, eine Bratwurst oder auch einen Salat anrichten.

Die Mausefalle 33 1/3 im ganzen Namen, ist ein nicht unbedingt nur fr junges Publikum, aber auf jeden Fall fr ein offenes Publikum ausgelegter Pub. Die alkoholische Vielfalt gro, das Essensangebot eher zweckmig, kann man hier wohl keine Empfehlung fr ausgewhlte Weintrinker oder Delikatessenliebhaber aussprechen. Trotzdem hat der Laden einen besonderen Charme. Vertieft ins Gesprch oder das Fuballspiel auf einem der beiden Fernseher, bemerkt man auch das wiederkehrende Wummern der Zge nicht mehr.

Artikel drucken