Was tun, wenn man nicht das Glck hat direkt am Rhein oder am Kottenforst zu wohnen und so morgens keine Mglichkeit hat in der Natur joggen zu gehen? Man nehme einfach den nchsten Park. Doch wenn dieser schon zu frher Stunde von circa 40 reiferen Damen und ihren Pudeln okkupiert wird, bleibt auch dort nicht mehr viel Raum um dem Dauerlauf zu frnen.

Doch ein leidenschaftlicher Jogger sucht mindestens ebenso ausdauernd nach neuen Routen, wie er sie dann bezwingt. Und wenn die Weststadt sowie Endenich keine ordentlichen Jogging-Wege zu bieten haben, dann werden sie eben selbst dazu gemacht.

Also werft euch in die mentalen Turnschuhe und folgt mir. Wir beginnen unseren Lauf auf der Endenicherstrae, Ecke Viktoriabrcke. Morgens um acht berstet sie quasi ber vor Werkttigen, die darauf bedacht sind das Bruttosozialprodukt zu steigern. Daher ist es besser diesen aus dem Weg zu gehen h zu joggen und sich Richtung Endenicher Allee zu bewegen.

Diese Parallelstrae der Endenicherstrae ist morgens um acht noch sehr vertrumt und so gehen auch die Leute auf der Strasse sehr entspannt ihrer Wege und sind sogar in der Lage joggend daher kommenden Menschen Platz zu machen. Zudem joggt hier, gerade im Frhling das Auge mit. Die Bume blhen in prchtigen Farben vor sich ihn, so dass ein schillerndes Kaleidoskop entsteht, fr das allein sich schon das frhe Aufstehen gelohnt hat.

Etwas stressiger wird die Route dann, wenn man die Endenicher Allee durchquert hat und an der Harmonie vorbei joggen mchte. Entweder der Obstverkufer vor diesem Etablissement an der Kreuzung muss gerade seine frisch eingetroffene Lieferung von 1.550 gelben Kiwis einzeln in seinen Laden tragen, oder aber einige clevere Anwohner haben den schmalen Brgersteig derart zugeparkt, dass man ihn als Brgersteig nicht mehr erkennt.

In beiden Fllen ist ein weiterkommen fast unmglich. Hat man aber diese Hrde hinter sich gebracht, gelangt man durch ruhige Endenicher Gassen hoch zum Biomarkt, wo man die ersten 20 Minuten der Route geschafft hat. Und da man ja nach 30 bis 40 Minuten beginnt die ersten Endorphine auszuschtten, kann man hier getrost umdrehen um glcklicher als vorher am Ausgangspunkt wieder anzukommen.

Wie ihr also lesen konntet, die Ausreden Ich wrde ja Morgens gern laufen, aber ich wohne direkt an der Strasse oder Ich habe keinen Park in meiner Nhe sind faul, im wahrsten Sinne des Wortes. Joggingrouten sind da, wo Du lufst.



Artikel drucken