campus-web Bewertung: 4,5/5
   
 

   
 

   
Pnktlich zum Kinostart von Verdammis erscheint der Vorgnger Verblendung auf DVD - der Auftakt zur dsteren Millenium-Trilogie von Stieg Larsson, die sich erst nach dem Tod des Autors zum Bestseller mauserte.

Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist - unterschiedlicher knnten zwei Menschen nicht sein. Doch der Auftrag von Henrik Vanger fhrt die junge, unangepate Ermittlerin mit dem hartnckigen Journalisten zusammen. Vanger vermisst seit ber 40 Jahren seine Lieblingsnichte Harriet. Jedes Jahr erhlt er zum Geburtstag getrocknete Blumen hinter Glas, jedes Jahr von einem anderen Ort. Gemeinsam decken Lisbeth und Mikael eine grausame Mordserie auf. Morde, die ber viele Jahrzehnte hinweg passierten und doch die selbe Handschrift tragen. Handelt es sich um ein und denselben Tter? Oder hat dieser sein grausames Handwerk "vererbt"?

Die beiden kommen sich bei ihren Ermittlungen nher. Mikael ist fasziniert von der mysterisen, unnahbaren Frau, die so undurchsichtig und voller Geheimnisse ist. Geheimnisse, die so schrecklich sind, dass man sie kaum glauben mag. Mit Verblendung beginnt das vielschichtige, abgrndige Rtsel um Lisbeth Salander, deren Figur der eigentliche Mittelpunkt der "Millenium-Trilogie" ist. Die vermeintlich fr sich stehenden Handlungsstrnge verdichten sich immer mehr zu einem groen Puzzle, an deren Ende hoffentlich Vergebung stehen wird.

Verblendung
(Mn Som Hatar Kvinnor), DK/D/S 2009

Verleih: Warner Home
Genre: Thriller
Filmlaufzeit: 152 min
Regie: Niels Arden Oplev
Darsteller: Noomi Rapace, Michael Nyqvist,
Sven-Bertil Taube, Lena Endre
DVD-V: 04.02.2010
Verblendung ist auergewhnliche Thriller-Kost, wie man sie in den letzten Jahren nur selten im Kino sehen konnte. Die Figuren sind vielschichtig und tiefgrndig, verletztlich und nicht frei von Snde, was sie noch menschlicher macht. Die Kulissen sind khl und dster und unterstreichen den lakonischen Grundton des Films jenseits von Frohsinn und Heiterkeit. Wer sich auf die Reise in tiefste seelische Abgrnde wagt, wird mit einem Thriller der Extraklasse belohnt, der einen nach wenigen Minuten nicht mehr los lsst. Kaum meint man, ein Rtsel gelst oder eine Spur gefunden zu haben, so sind diese doch nur ein Schlssel zu noch mehr Fragen und Geheimnissen, fhren in noch tiefere Abgrnde jenseits der Vorstellungskraft.

Auch wenn Verfilmungen nie an die Komplexitt einer Romanlage heranreichen knnen, so wird Verblendung doch dem Buch in vielen Punkten gerecht und wird auch Leseratten nicht enttuschen. Das Drehbuch hlt sich eng an die Vorlage und mit Noomi Rapace als Lisbeth Salander ist dem Casting-Team ein kleiner Geniestreich gelungen. Sie verkrpert die ungewhnliche Figur der rebellischen Ermittlerin mit jeder Pore, scheint mit ihrer Filmfigur vollkommen zu verschmelzen und beherrscht mit ihrer starken Aura den ganzen Film.

Verblendung ist ein Muss fr Thriller-Fans. Wer Verdammnis im Kino wirkllich genieen will, der sollte sich den Vorgnger nicht entgehen lassen. Einzig enttuschend sind die Extras auf der Single Disc, die sich lediglich auf kurze, unspektakulre Interviews mit den Hauptdarstellern und dem Teaser zu Verdammnis beschrnken.

Ihr wollt wissen wie es weitergeht? Dann knnt ihr ins Kino gehen oder bei unserem Gewinnspiel mitmachen. Mit ein wenig Glck knnt ihr die Fortsetzung "Verdammnis" als Buch oder Hrbuch gewinnen. Hier gehts zum Gewinnspielformular.



***Homepage***
***Trailer***
***Facebook***

Artikel drucken