Campus-Web Bewertung: 3/5
   
 

   
 

   
Seine Tochter Hanna liebt seine Geschichten, die Frauen seinen Charme und Marc selbst sein Rennrad. Er lebt in den Tag hinein und weigert sich standhaft, Verantwortung zu bernehmen, bis durch einen Verkehrsunfall von einem Tag auf den anderen alles anders ist.

Der Aufreisser Marc (Til Schweiger) fhrt ein "Lotterleben" wie es im Buche steht. Am Morgen danach bekommt die Eroberung der letzten Nacht noch einen Kaffee in die Hand gedrckt und Marc frnt wieder seiner wahren Leidenschaft: dem Radsport.

Als er eines Tages bei der Arbeit in einem Fahrradladen die attraktive Nika (Jana Pallaske) kennenlernt, verliert er zwar seinen Job, gewinnt jedoch eine Frau, die irgendwie anders zu sein scheint als die anderen. Whrend Nika ihn noch von seinem Schreibtalent berzeugen will und seine Tochter Hanna (Luna Schweiger) mehr ber ihn und seinen Vater erfahren mchte, hat Marc einen schweren Verkehrsunfall. Sein linkes Bein muss amputiert werden von nun an hat er mit starken Phantomschmerzen zu kmpfen.
Phantomschmerz, D 2009
Verleih: Warner
Genre: Drama
Filmlaufzeit: 93 min
Regie: Matthias Emcke
Darsteller: Til Schweiger, Jana Pallaske,
Stipe Erceg, Luna Schweiger
DVD-V: 06.11.2009


Doch Marc nimmt sein Schicksal mit Humor und sieht gar nicht ein, sich und sein Leben zu ndern, bis er schliesslich erkennt, dass es dem seines Alkoholikervaters erschreckend hnelt. Er beginnt, seine Geschichte aufzuschreiben und endlich fr seine Trume zu kmpfen.

Es gibt Momente, in denen Phantomschmerz zu Trnen rhrt. Man fhlt mit der kleinen Tochter Hanna, Nika und dem besten Freund Alex (Stipe Erceg), wenn Marc sie mal wieder zurckweist. Man kommt aber auch nicht umhin, die strrische Hauptperson zu mgen - ein Mann, der einfach nicht ber seinen Schatten springen kann. Die Musik und die klischeebehafteten Bilder berspitzen die Geschichte jedoch so weit, dass man am liebsten laut "Kitschig!" schreien mchte. Allein der Zusatz "nach einer wahren Geschichte" hlt einen davon ab.

Phantomschmerz hat seine Hhepunkte, vor allem nach der ersten Filmhlfte, wenn Schweiger nicht mehr in jeder zweiten Szene mit freiem Oberkrper agiert. Erst, wenn die Fassade langsam zu brckeln beginnt, kann man sich voll und ganz auf die Handlung konzerntrieren. Eine wunderschne Jana Pallaske lsst die Mnnerherzen hher schlagen. Die schauspielerische Hchstleistung des Films leistet jedoch Stipe Erceg, dem man den treuen Gefhrten in jeder Szene abnimmt. Mit ihm leidet man, wenn er seinem besten Freund die notwendige Amputation beichten muss.

Zur DVD-Verffentlichung von Phantomschmerz gibt es auch ein Gewinnspiel.

Artikel drucken