Robert Zimmermann (Tom Schilling), 26 Jahre, ist Videospieldesigner, jung, trendy, cool. Er hat sein Leben zwischen Familientreffen im gut situierten Elternhaus, den virtuellen Welten seines Berufes und der Beziehung zu seiner Kollegin Lorna (Julia Dietze) bestens im Griff. Als er allerdings zufllig der attraktiven, lebenserfahrenen, deutlich lteren Monika (Maruschka Detmers) gegenbersteht, schlgt die Liebe wie ein Blitz ein und sorgt fr Verwirrung. Bei nherem Hinsehen geht es zu Roberts groer berraschung den Menschen in seiner Umgebung hnlich: sein Vater (Adam Oest) entdeckt versptete Jugendlichkeit, seine Mutter (Marlen Diekhoff) poetische Neigungen, seine lesbische Schwester (Annika Kuhl) ihren Kinderwunsch und sein bester Freund Ole (Christian Sengewald) die Tcken der Kontaktanzeigenwelt. Whrend Robert um Monikas Zuneigung wirbt, ffnet sich mehr und mehr sein Blick fr die Vielfalt und Allgegenwart der Wunder, die die Liebe mit sich bringt.

Regisseur Leander Haumann beweist in diesem etwas anderen Liebesfilm nach dem gleichnamigen Roman von Gernot Gricksch, dass ihm Irrungen und Wirrungen der Liebe in jeder Beziehung mit all ihren mglichen und unmglichen Facetten am Herzen liegen ganz gleich, ob zwischen einem jungen Mann und einer Frau in den besten Jahren, zwischen gemeinsam gealterten Ehepartnern, zwischen zwei Frauen oder Menschen, die sich bislang kaum begegnet sind.

Element of Crime haben einen Groteil der Musik zum Film beigetragen. Die Songs beziehen sich direkt auf den Film und drcken ihm somit einen ganz eigenen Stempel auf. Der Soundtrack ist in der Kategorie Beste Filmmusik fr den Deutschen Filmpreis nominiert.

Robert Zimmermann wundert sich ber die Liebe erhielt 2007 den Norddeutschen Filmpreis und 2008 den Bayerischen Filmpreis in der Kategorie Bestes Drehbuch, bei den Nordischen Filmtagen in Lbeck wurde der Film 2008 zustzlich mit dem Norddeutschen Filmpreis als Bester Spielfilm ausgezeichnet.

Die DVD ist ab dem 02.04.2009 im Verleih und ab dem 09.04.2009 im Handel erhltlich.

Neben dem Spielfilm enthlt die DVD ein Regieseminar mit Leander Haumann, das Making of "Planten un Blomen", wobei Detlef D! Soost brigens der verantwortliche Choreograph ist. Oben drauf gibts noch eine Clip mit D!: "Tanz den Zimmermann" Clip mit Detlef D! Soost, entfallene Szenen, den Kinotrailer und Interviews. Das Sahnehubchen wird sicherlich wieder der Audiokommentar von Leander Haumann und (Dreh)Buch-Autor Gernot Gricksch sein. Haumann bewies schon bei Herr Lehmann, dass seine Kommentare hchsten Unterhaltungswert besitzen.

Zustzlich zur Verkaufsversion wird eine Sonderedition in limitierter Auflage in den Handel kommen, die die Film-DVD sowie den Soundtrack zum Film bietet!

Mehr Infos zum Film gibt es auf der Filmhomepage oder auf Roberts My Space Seite. Ein Besuch lohnt sich. Unter anderem castet D! Tom Schilling.

Artikel drucken