Campus-Web Bewertung: 2,5/5
   
Im Jahr 1766 befindet sich Thailand im Brgerkrieg. Invasoren aus dem verfeindeten Burma hinterlassen auf ihrem Vormarsch Elend und Verwstung. Die mutigen Bewohner des kleinen Dorfes Siyama wollen sich den Eindringlingen entgegenstellen und erhalten urpltzlich unerwartete Hilfe aus der Zukunft: Aus dem gegenwrtigen Thailand hat es drei Teens samt ihres Jeeps in das Jahr 1766 verschlagen, um dort an der Seite ihrer Ahnen fr ein zuknftig freies Thailand zu kmpfen.

Offensichtlich ist dem Thailnder nichts so heilig wie der ungestrte Dorffrieden. Egal, ob im Horrorfilm (Nang Nak - Return from the Dead), in den Thai-Actionern aus der Baa-Ram-Ewe-Schmiede (Ong Bak, Born To Fight), oder im Historienfilm (Bang Rajan - Kampf der Verlorenen) - die Bedrohung des Dorfriedens ist ein genrebergreifendes Motiv des aktuellen Kinos Thailands. Nationalstolz ein weiteres.

Siyama - Krieger aus einer anderen Zeit greift diese beliebten Grundmotive auf und versucht sich an einer misslungenen Fantasy-Variation der Thematik des hnlich gelagerten, jedoch zweifellos besseren Filmes Bang Rajan - Kampf der Verlorenen. Das berflssig in die Story integrierte Zeitreise-Motiv wirkt besonders aufgesetzt und Siyma ignoriert einfach alle Genrekonventionen, indem berhaupt nicht die Problematik des Zeitreisens (Stichwort: "Schmetterlingseffekt") thematisiert wird, aus der Filme wie Zurck in die Zukunft, The Butterfly Effect oder auch Armee der Finsternis einen Groteil ihrer Spannung bezogen. Man hat den Eindruck, dass sich die hippen Protagonisten aus der Gegenwart lediglich in die Zeit ihrer Vorvter verirrt haben, um als Identifikationspersonen das thailndische Teenie-Publikum in die Kinos zu locken und womglich sogar das Interesse fr die Landesgeschichte zu wecken. Der seichte Humor des Films und der Verzicht auf Brutalitten untermauern die Vermutung, dass man sich beim jugendlichen Publikum anbiedern mchte.
Siyama - Krieger aus einer anderen Zeit
(Siyama), Thailand 2008

Verleih: Sunfilm
Genre: Fantasyabenteuer
Filmlaufzeit: 107 min
Regie: Preecha Songsakul
Darsteller: Than Thanakorn, Thitima Maliwan,
Nattanun Jantarawetch
DVD-Verffentlichung: 05.12.2008


hnlich durchschnittlich wie die Story prsentiert sich die Umsetzung der unspektakulren Kampfszenen, denen man den Mangel an Budget jederzeit ansieht und die auch nicht durch die hufig eingesetzten und billigen CGI-Effekte aufgewertet werden. Es gibt zwar vereinzelte Muay Thai-Einlagen zu bewundern, Fans von Prachya Pinkaews Filmen werden diese aber nicht einmal ein mdes Lcheln entlocken knnen.

Die Schauspieler, von denen man hierzulande hchstens den Hauptdarsteller Than Thanakorn aus Fighting Beat kennen wird, liefern solide bis berzogene Darstellungen ab. Kamerafhrung, Schnitt und Score befinden sich immerhin auf internationalem TV-Niveau, trotzdem ist Siyama - Krieger aus einer anderen Zeit nur Hardcore-Asia-Fans zu empfehlen, die wirklich alles goutierbar finden, was aus fernstlichen Gefilden stammt. Wer ein wirklich erstklassiges und mitreiendes Historienepos aus Thailand sehen mchte, greift zum Referenzwerk Bang Rajan, die Actionfans warten sowieso schon gespannt auf Ong Bak 2.

Siyama - Krieger aus einer anderen Zeit ist zwar kein besonders herausragender Film, die deutsche DVD-Verffentlichung kann man allerdings als absolut ordentlich bezeichnen: Puristen freuen sich ber die thailndische Originaltonspur, an Bild und Ton gibt es nichts auszusetzen und das Bonusmaterial (Making Of, Musikclip, Trailer, Interviews) ist umfangreich und informativ.

Artikel drucken