Campus-Web Bewertung: 3,5/5
   
Der satanische Massenmrder Shadow soll zur Strafe fr seine Untaten hingerichtet werden. Doch weil Shadow ein Meister des Okkulten ist, kann er sich seiner Hinrichtung entziehen, indem er einfach explodiert. Das daraufhin durch die Gnge der Vollzugsanstalt flieende Blut des Mrders veranlasst die Gefangenen auf mysterise Weise dazu, einen Aufstand zu starten, der von den Wrtern blutig niedergeschlagen wird. Die Leichen der Opfer werden zusammen mit Shadows berresten auf dem Gefngnisgelnde vergraben.
Ein paar Jahre spter: Aus der ehemaligen Mnner-Vollzugsanstalt ist ein waschechter Frauenknast geworden, ganz stilecht mit einem sadistischen Gefngnisarzt und einer lesbischen Oberaufseherin ausgestattet. Whrend die Insassinnen mit den blichen Knastproblemen beschftigt sind, bereitet sich Shadow, sechs Fu tief unter der Haftanstalt ruhend, auf seine Wiederkehr vor. Jeder Tropfen Blut, der durch das Erdreich zu seinem Kadaver durchsickert, macht ihn strker und natrlich muss er sich nicht allzu lange gedulden, bis die Gefngnisinsassinnen genug Blut untereinander vergossen haben, um ihm die ntige Kraft zu verleihen, sich zu re-materialisieren. Mit einer Horde Zombies im Schlepptau strmt Shadow die Haftanstalt und richtet ein grausames Blutbad unter den Insassinnen und Bediensteten an. Nur eine der inhaftierten Frauen scheint in der Lage zu sein, Shadow aufhalten zu knnen: Seine Tochter Solitaire.

Fans des WIP("Women In Prison")-Genres werden sicherlich gespannt auf Shadow - Dead Riot sein, der als Mixtur aus WIP-, Martial Arts- und Zombiefilm beworben wird. Leider wird er als Hommage nicht allen drei Genres wirklich gerecht: Fr einen "echten" WIP-Film, wie ihn Fans des glorreichen spanischen Regisseurs Jess Franco (Frauengefngnis, Women for Cellblock 9, Sadomania) lieben, ist Shadow - Dead Riot leider viel zu zahm und nicht "exploitativ" genug. Der Name der Oberaufseherin - Elsa Thorne - ist zwar ein klarer Verweis auf die Ikone des Genres Dyanne Thorne, die als Ilsa - She-Wolf of the SS (verstndlicherweise nie in Deutschland erschienen) berhmt-berchtigt wurde, ansonsten wird Fans solcher Filme, von der blichen Tittenschau mal abgesehen, nicht besonders viel Genregerechtes geboten. Und auch als Martial Arts - Klopper versagt der Film leider klglich, obwohl der Regisseur Derek Wan als
Shadow - Dead Riot, USA 2006
Verleih: Sunfilm Entertainment
Genre: Horror
Laufzeit: 85 min
Regie: Derek Wan
Darsteller: Tony Todd, Carla Green,
Tatianna Butler
DVD-Verffentlichung: 27.06.2008
Kameramann an dem grandiosen Jet Li - Film Fist of Legend beteiligt war und sein Action-Choreograph Tony Leung Siu Hung als Stuntmann mit Bruce Lee (!) zusammen an Enter the Dragon gearbeitet hat, sind die Kampfszenen leider sehr armselig. Gerade Carla Green, welche die Hauptdarstellerin Solitaire mimt, hat offensichtlich nicht das geringste Talent fr Kampfsport und da knnen auch die routinierten Hongkong - Profis leider gar nichts dran ndern. Martial Arts - und Frauenknast-Fans sind bei Shadow - Dead Riot also nicht so ganz an der richtigen Adresse, doch was ist mit den Splatterfreaks?

Die drfen aufatmen. Immerhin als Zombie-Splatter-Film funktioniert der Film nmlich zum Glck hervorragend! Bis auf einige wenige CGI-Billig-Effekte, bietet Shadow - Dead Riot zuhauf tolle handgemachte Spezialeffekte, die besonders Freunden des guten alten 80er Horrors gefallen drften. Ebenso erfreulich ist die Tatsache, dass Shadow von der Horror-Ikone Tony Todd, den Genrefans als "Candyman" lieb gewonnen haben, verkrpert wird. Der Film ist natrlich absolut trashig, Horrorfans, die auf hnlich gelagerte Filme wie z.B. The Dead Pit stehen, sollten sich diesen Streifen aber nicht entgehen lassen. Als Hidden-Feature (im Hauptmen rechts auf das Sunfilm-Logo klicken!) kann man auf der DVD brigens einen Trailer zu dem Film finden, der im Stil der "Grindhouse"-Trailer (Machete, Werewolf Women of the SS) inszeniert wurde.

Artikel drucken