Campus-Web Bewertung: 3,5/5
   
Rainer ist knallhart sowohl im Job als auch privat. Er ist TV-Produzent fr einen Privatsender. Da bleibt keine Zeit fr echte Emotionen oder riskante Versuche. Alles was zhlt, sind die Quoten. Und die steigen nun mal mit sinkendem Niveau. Absoluter Quotenhit: "Hol dir das Superbaby". Hier sucht eine junge Frau den idealen Vater mit Supergenen. "Optimales Kind durch optimales Erbgut" lautet das Motto und so darf der Kandidat mit dem schnellsten Sperma einen Monat mit der zuknftigen Mutter des Superbabys im Wellneshotel verbringen und auf den Einsprung warten.

Doch Rainer ist schon dran am nchsten Konzept: irgendwas im Stil von "Titanic meets brother", wo Reich gegen Arm kmpft und nicht genug Rettungsboote da sind. Und wer berlebt, kriegt jede Menge Kohle. Alles fr die Quote. Dieser ganze TV-Trash geht nicht spurlos an dem erfolgreichen Workaholic vorbei: ohne Koks geht schon lange nichts mehr. Er lebt auf der berholspur und merkt nicht, was auf der Strecke bleibt. Bis eines Tages ein junges Mdchen seinen Wagen mitten auf der Strae rammt und ihn somit fast ins Jenseits befrdert. Ein schrecklicher Albtraum katapultiert Rainer zurck in die Realitt. Er sprt: Etwas muss sich ndern.

Gemeinsam mit dem Crash-Mdchen Pegah zieht er in den Kampf gegen das "Unterschichtenfernsehen". Sie agieren wie eine perfekt organisierte Untergrundorganisation gegen die allgemeine Volksverbldung und holen sich dazu Hilfe von Hartz-IV-Empfngern. Zunchst scheint der Plan aufzugehen. "Anspruchs-TV" scheint der neue Trend zu heien. Eine Welle der Vernderung rollt ber das ganze Land, doch noch ist der Kampf nicht gewonnen...
Free Rainer Dein Fernseher lgt, D/sterreich 2007
Verleih: Kinowelt Home
Genre: Mediensatire
Laufzeit: 124 min
Regie: Hans Weingartner
Darsteller: Moritz Bleibtreu, Elsa Sophie Gambard,
Gregor Blob, Milan Peschel
DVD-Verffentlichung: 20.06.2008


Regisseur Hans Weingartner liebt es, zu provozieren und hat schon in Die fetten Jahre sind vorbei mit seinem Hang zum Anarchismus geliebugelt. Auch in Free Rainer beruft er sich auf sein altes Konzept. Er kritisiert die Mediengesellschaft, die sich ihre Werte und Wnsche von Funk und Fernsehen vorschreiben lsst und kaum noch in der Lage ist, sich eine eigene Meinung zu bilden. Dabei malt er eine trumerische Illusion von einer besseren Welt, in der die Menschen wieder miteinander reden, Bcher lesen, an die frische Luft gehen. Doch diese idealistische Vorstellung stt schnell an ihre Grenzen. So befrchtet die Wirtschaft enorme Verluste, sollten die potentiellen Kunden an Intelligenz zunehmen. Weingartner wirft mit seinem Film jede Menge Fragen auf und forciert damit, dass der Zuschauer sich auch nach dem Film noch ausgiebig mit dem Phnomen der unglaublichen berprsenz von billig produziertem TV-Trash auseinandersetzen muss.

Zum provokanten Thema passt auch Weingartners Inszenierung: ein aggressiver und lauter Soundtrack verstrkt die Wirkung der rasanten und schnellen Bilder, die zum Teil mit der Handkamera aufgenommen wurden, was deutlich mehr Authentizitt bewirkt. Schnelle Schnitte verwirren zustzlich und lassen den Film mitunter wie ein aktuelles Musikvideo aussehen. Free Rainer wirkt echt, manchmal verstrend, aufrttelnd und berzeugend, auch wenn er sein hohes Tempo nicht durchgngig halten kann, was im Mittelteil zu einigen Lngen fhlt. Auch wenn die Story mitunter sehr bemht und abstrus ist, bleibt der Streifen dennoch ein Heimkinogenuss, was neben dem auergewhnlichen Plot besonders dem berzeugenden Spiel Moritz Bleibtreus zu verdanken ist, der den abgestumpften Superproduzenten mit viel Lssigkeit und einer gehrigen Portion Arroganz spielt. Weingartner verzichtet darauf, bertrieben positive Figuren zu zeichnen. Im Gegenteil: Jeder der Quotenkrieger hat seine Schwchen, nur gemeinsam sind sie stark und wenn einer ausfllt, scheitert das ganze System.

Free Rainer verbindet Anspruch und Niveau mit Unterhaltung und bietet somit eine willkommene Abwechslung zum alltglichen TV-Mll. Ob man wie Rainer seinen Flatscreen im Anschluss aus dem Fenster werfen sollte, das bleibt jedem selbst berlassen.

Die DVD bietet neben dem Audiokommentar von Regisseur Weingartner und Hauptdarsteller Bleibtreu jede Menge Interviews, ein ausfhrliches Making Of und einige amsante Outtakes.
Wer dann noch nicht genug von Medienkritik hat, fr den gibts als besonderen Bonus drei Kurzfilme zum Thema "Dein Fernseher lgt", die als Siegerfilme eines Wettbewerbs zum Kinostart von Free Rainer gekrt wurden.

Artikel drucken