Campus-Web Bewertung: 3,5/5
   
Paris - die Stadt der Liebe! Aber auch die Stadt von Marie, Linda, Eve, Paulette, Edith, Jeanne und Maria Teresa. Diese sieben Frauen, die alle von Shirley MacLaine gespielt werden, kommen aus unterschiedlichen Schichten und haben vllig verschiedene Lebensweisen, doch eins haben sie gemeinsam: sie leiden mit und unter ihren Mnnern.

So verlsst Maria Teresa ihren Mann, nachdem sie ihn mit ihrer Freundin zusammen im Bett aufgefunden hat, und will es ihm sogleich heimzahlen und landet dadurch mehr oder weniger unabsichtlich auf dem Straenstrich. Die Prostituierten stehen ihr prompt bei und wollen sie bei ihren Racheplnen untersttzen. Doch Maria Teresa entpuppt sich als zu anstndig und es kommt dann doch anders als von ihr beabsichtigt.
Siebenmal lockt das Weib
(Woman Times Seven),
USA 1967

Verleih: Universal Pictures
Genre: Komdie
Laufzeit: 99 min
Regie: Vittorio De Sica
Darsteller: Shirley MacLaine, Elspeth March, Peter Sellers, Rossano Brazzi, Laurence Badie, Alan Arkin, Michael Caine, Lex Barker
DVD-Verffentlichung: 05.06.2008


Tatschlich nimmt jede der sieben Episoden eine unerwartete Wendung. Eve beispielsweise ist die Gattin eines einflussreichen und skrupellosen Mannes, der aber vllig unter dem Scheffel seiner Frau steht und ihr alle Wnsche erfllen wrde. Dies kommt ihr natrlich bei ihren Problemen zugute: Jemand hat die Schnitte fr ihr Kleid gestohlen und an ihre Rivalin verkauft, die auf der gleichen Operngala nun in diesem Kleid kommen mchte. Doch nachdem die engsten Mitarbeiter des Mannes eingespannt und eine kleine Bombe gebaut wurde, scheint die Operngala gerettet. Doch wurden die Schnitte vielleicht noch an andere Frauen weiterverkauft?

Die weiteren Geschichten handeln von einer launischen Witwe, die auf der Beerdigung ihres Mannes bereits den nchsten Mann fr sich einspannt; von einem gelangweilten Mdchen, das es jedoch faustdick hinter den Ohren hat; einer prden Ehefrau, die bereit ist, alles fr ihren Mann zu tun und dadurch fast in der Psychiatrie landet; von einer Selbstmordabsicht, die vielleicht doch nicht ganz so gut geplant wurde und von einer Ehebrecherin und einem Schneider, der jedoch nicht ganz der ist, der er zu sein vorgibt.

Natrlich kommen unsere Heldinnen nie wirklich zu Schaden. Stattdessen manvrieren sie sich mit viel Charme und Eleganz aus allen prekren Situationen wieder heraus. So verwandelt Shirley MacLaine sich zwar mit Hilfe von Schminke, Percken und Kostmen in sieben sehr unterschiedliche Frauen, die jedoch alle auf ihre ganz eigene Weise die Mnner letztendlich um den Finger wickeln knnen. Sie agiert unter De Sicas Regie an der Seite von mnnlichen Stars wie Peter Sellers, Lex Barker oder Michael Caine, die nicht weniger ansehnliche Darbietungen liefern, auch wenn sie nicht so entzckend mit Stckelschuhen und engen Rcken durchs Bild laufen wie Shirley MacLaine.

Als Extras sind auf der DVD leider nur Fotos aus den unterschiedlichen Episoden vertreten. Dies hngt sicherlich auch mit dem Datum der Erstverffentlichung des Filmes zusammen. Positiv hervorzuheben ist, dass neben den Sprachen Deutsch, Englisch und Spanisch, noch recht viele Sprachen als Untertitel vorhanden sind.

Fazit: Amsante Geschichten ber sieben sehr unterschiedliche Frauen, die im Mittelpunkt der Episoden stehen. Siebenmal lockt das Weib und siebenmal werden starke Mnner schwach.

Artikel drucken