Campus-Web Bewertung: 3/5
   
Wo nie ein Mensch gewesen ist.

So endete die Rede von Dr. Cochrane nach dem ersten Warp-Flug Mitte des 21. Jahrhunderts. Durch den Warp-Antrieb war es nun der Menschheit mglich, sich in Lichtgeschwindigkeit durch das Weltall zu bewegen.

100 Jahre spter befindet sich die Weltraumforschung vergleichsweise immer noch in ihren Anfngen. Captain Jonathan Archer ist mit seiner 80kpfigen Crew im Raumschiff Enterprise NX-01 unterwegs, um fremde Galaxien zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen zu entdecken.
Das Verhltnis zu den Vulkaniern ist noch relativ khl, da diese die Menschheit fr eine unbeherrschte, engstirnige Spezies mit falschen Moralvorstellungen hlt. Deshalb befindet sich Unteroffizierin TPol mit an Bord eine Vulkanierin, die das Treiben der "impulsiven Fleischfresser" beobachten soll.

Da die Forschung gerade auf der Stelle tritt, kommt dem Captain ein verletzter Klingone gerade recht. Der erste Auftrag der Besatzung lautet: den Verletzten von der Erde nach Hause zu bringen. Doch auch das Volk der Suliban hat offensichtlich Interesse an dem Klingonen. Das Abenteuer kann beginnen.

Star Trek: Enterprise ist die fnfte Serie der Star-Trek-Reihe nach Motiven von Gene Roddenberry. Die erste Staffel ist seit kurzem in zwei DVD-Boxen erhltlich. Im Gegensatz zu den blichen sieben Staffeln der anderen Spin-offs wie Deep Space Nine oder Star Trek: Das nchste Jahrhundert brachte es Enterprise jedoch nur auf fnf Staffeln. ber die Grnde der mangelnden Zuschauerresonanz wurde viel diskutiert, auch unter Fans ist die Serie nach wie vor umstritten.

Ein groer Unterschied zu den anderen Star-Trek-Reihen ist die Handlungszeit: Enterprise spielt im 22. Jahrhundert und somit ungefhr 150 Jahre bevor Captain Kirk mit seiner Crew ins Weltall flog. Die Kultserie mit William Shatner entstand gute 30 Jahre vor ihrem Prequel, sodass die Technik deutlich fortschrittlicher und moderner wirkt, was viele Liebhaber und Nostalgiker an der Glaubwrdigkeit zweifeln lie.
Star Trek: Enterprise (USA 2001-2005
Verleih: Paramount Home Entertainment
Genre: Science Fiction
Darsteller: Scott Bakula, Anthony Montgomery, John Billingsley, Jolene Blalock, Dominic Keating
Laufzeit: Box 1: 3 DVDs, 510 min/Box 2: 4 DVDs, 597 min
Verffentlichung: 08.05.2008


In den ersten 25 Folgen hat die Crew allerhand mehr oder weniger spannende Abenteuer zu bestehen. Bei ihrem Forschungsauftrag geht es blicherweise nur selten friedlich zu - sonst wre es ja auch allzu langweilig. Sie kmpfen gegen fiese Auerirdische, allen voran die Suliban, die sich als Erzfeind entpuppen, bemhen sich um interstellare Diplomatie und entdecken die Klingonen, wundern sich ber die Moralvorstellungen anderer Zivilistaionen und forschen unermdlich quer durch den Weltraum.

Neben den einzelnen Episoden erhltn der Zuschauereinige Einblicke in die Dreharbeiten: "Die Erschaffung von Enterprise" erzhlt die Entstehungsgeschichte der Serie und lsst die Beteiligten zu Wort kommen, auerdem werden in einem weiteren Special "Die Geheimnisse der Enterprise" verraten.

Auer dem blichen Audiokommentar durch Enterprise-Schpfer Brannon Brega bieten die DVDs zustzlich die Mglichkeit, whrend des Anschauens in Form von Text-Kommentaren jede Menge informative und spannende Fakten rund um die Serie zu erfahren. Sowohl fr Insider als auch fr Star-Trek-Neulinge drften die umfangreichen Angaben zu den Dreharbeiten und zur verwendeten Technik interessant sein. Auerdem unterhalten einige Anekdoten vom Set. Wems dann noch nicht reicht, der kann sich einige entfallene Szenen anschauen.

Fazit: Fr alle Trekkies, dieSerien-Genuss pur und ohne Werbeunterbrechung mgen und noch mehr ber unerforschte Welten erfahren mchten, sind die Box-Sets natrlich ein Muss. Und fr Star-Trek-Anfnger bietet Enterprise einen guten Einstieg in die unendlichen Weiten.

Artikel drucken