Die Aussicht auf ein neues Science-Fiction Abenteuer von den Wachowski-Geschwistern ("Matrix"-Trilogie, "V wie Vendetta") erfreute Anfang des Jahres viele Fans und Kritiker. "Jupiter Ascending" versprach einen gekonnten Mix aus beeindruckenden fiktionalen Welten, anschaulicher 3D-Action und einer interessanten Hintergrundgeschichte. Die Verffentlichung des Hoffnungstrgers stand aber unter keinem guten Stern. Der Film enttuschte mit durchschnittlichen Kritiken und moderaten Besucherzahlen. Dennoch lohnt es sich, "Jupiter Ascending" auf DVD oder Blu-ray anzuschauen.

Wurmlcher im Plot

Zur Geschichte: Die namensgebende Heldin des Films Jupiter Jones (gespielt von Mila Kunis) fristet ein unzufriedenes Dasein als Putzfrau in Chicago. Das ndert sich, als Auerirdische sie bei einer Eizellenspende tten wollen. Ihr berleben verdankt sie dem ebenfalls extraterristischen Soldaten Caine Wise (gespielt von Channing Tatum), der sie akrobatisch und schiewtig befreit. Im Folgenden entfaltet sich eine Jagd nach Jupiter quer durch das Universum.

Jupiter Ascending
Verleih: Universal Pictures
Darsteller: Mila Kunis, Channing Tatum, Sean Bean, Eddie Redmayne, Douglas Booth, Tuppence Middleton
Genre: Science-Fiction
Filmlaufzeit: 127 Minuten
An der merkwrdigen Geschichte von "Jupiter Ascending" ndert auch der DVD- und Blu-Ray-Release nichts. Die prsentiert sich im besten Stil von "Cinderella" und "Der Zauberer von Oz" vorhersehbar, moralisch und altbacken. Am Ende wird halt alles gut. Das grte Problem ist aber die zu schnelle und verwirrende Narration. Regelmig driftet der Plot in erzhlerische Wurmlcher ab und lsst den Zuschauer ratlos zurck. Oft bleibt unklar, warum "Jupiter Ascending" nun von Punkt A zu Punkt B springt.

Unendlich Platz fr viele Geschichten

Whrend die Story enttuscht, berzeugt die Orginalitt des Science-Fiction Films. Denn das fiktive Universum ist der eigentlich Star von "Jupiter Ascending". Die von den Wachowski-Geschwistern erdachten Welten sind so umfangreich, dass sie knstlerisches Material fr ein Prequel, zwei Sequels und mehrere Spin-Off-Filme bieten. Stellenweise ist das Universum sogar zu gro: Viele Informationen (wie die Herkunft der unterschiedlichen Auerirdischen) unterschlgt der Film. Die Zusammenhnge werden nur in den beigefgten Extras erklrt.

Damit ist auch das strkste Verkaufsargument der DVD und Blu-ray angesprochen: "Jupiter Ascending" profitiert stark von den zustzlichen Inhalten. So helfen "Behind the Scenes"-Dokumentationen, die Visionen von Welten und Charakteren des Films besser zu verstehen. Der vertiefende Blick in das fiktive Universum schliet einige Handlungslcken. Viele Figuren, Kostme und Dialoge erhalten auerdem erst jetzt Tiefe. Es lohnt sich durchaus, den Film nach Betrachten der Extras ein zweites Mal anzuschauen.

"Jupiter Ascending" unleashed

Auch wenn er an den Kinokassen floppte: "Jupiter Ascending" ist ein groer Film mit vielen kreativen Elementen. Ein schwacher Plot sowie eine verirrende und zu schnelle Inszenierung trben das Bild. Erst mit dem Release des Films auf DVD und Blu-ray entfaltet sich sein wirkliches Potenzial: Das Bonus-Material sollte einen Pflichtblick wert sein, da er der Schlssel zu einem besseren Film ist versprochen!


Artikel drucken