Trs chic! Die zweite Staffel von Hannibal Lecter erscheint auf DVD. Und Hannibal Lecter dreht den Swag auf. Meint: Mehr Blut, mehr Soziopathen und noch mehr Hppchen aus Menschenfleisch. Der groteske Wahnsinn kann Spa machen, wenn man das alles nicht ernst nimmt.

Leg dich nicht mit einem Kannibalen an, sonst gibts gehackt: Eigentlich sollte Will Graham (Hugh Dancy) helfen, den Chesapeake Ripper zu schnappen. Stattdessen sitzt er jetzt selbst in der geschlossenen Psychiatrie, weil alle Welt ihn fr eben diesen Killer hlt. Hannibal Lecter (Mads Mikkelsen), der echte Killer, macht derweil weiterhin das Umland unsicher. So der Cliffhanger der ersten Staffel. Und whrend sich Fans von Thomas Harris Bchern noch verwundert die Augen reiben, wird in der zweiten Staffel mehr gehackt, gemeuchelt, zerstckelt und gefressen wie irgendwo sonst. Was Hannibal dabei besonders auszeichnet: Jemanden einfach mit einer Kettensge umzubringen und aus seiner Haut einen Lampenschirm zu basteln, das ist zu ordinr, das ist so 70er. Nein! Bei Hannibal werden Menschen nicht einfach gettet, ihre Krper werden dekonstruiert und dann sthetisch ansprechend als Kunstwerk an ffentlichen Stellen rekonstruiert, inszeniert oder als Gericht schn arrangiert angerichtet. Klingt komplett krank? Ist es auch.
Hannibal: Die komplette zweite Staffel
Verleih: STUDIOCANAL
Darsteller: Laurence Fishburne, Mads Mikkelsen, Hugh Dancy, Caroline Dhavernas, Gillian Anderson
Genre: Horror
Filmlaufzeit: 535 Minuten
Doch der Moment, in dem das alles ins Groteske und schlielich Komische kippt, ist schnell erreicht und wenn man sich dann darauf einlsst, macht das Ganze erstaunlich viel Laune. Das einzig wirklich tzende an Hannibal: Dass sich die ganze Bande vom Serienmrder bis zum FBI-Profiler fortwhrend ber ihren theoretischen berbau unterhalten muss und jeder analysiert jeden und wer warum wie und wieso nicht anders wen umgebracht hat. Blablabla. Das geht einem nach ein paar Folgen ganz gehrig auf den Senkel.

Zur Technik:

Bild und Ton sind fr eine DVD vollkommen in Ordnung. Die Extras bestechen vor allem durch die ausfhrlichen Dokumentationen, die Einblick hinter die Kulissen der Produktion und in die Gedankenwelt der Macher bieten.

Fazit:

Viele Leute werden aus vielen guten Grnden mit dieser Serie nichts anfangen knnen - zu blutig, zu bekloppt. Andererseits sieht das alles aber verdammt gut aus, die Schauspieler, allen voran Hugh Dancy und Mads Mikkelsen, machen einen tollen Job, die Story wird nie langweilig und man muss halt auch ab und an lachen. Ob das die Intention der Macher war, geht aus dem Making Of zwar nicht hervor, aber wer die zweite Staffel Hannibal nicht allzu ernst nimmt, kann damit Freude haben. Sehr subjektive 4 Sterne.



Artikel drucken