Seit Millionen von Jahren beherrschen sie die Ozeane der Welt: die Rede ist von Haien. Doch der Mensch hlt sie fr seelenlose, dumme Fressmaschinen. Seit dem Film Der weie Hai ist zudem die Angst vor dem Herrscher der Meere gewachsen. Die beeindruckende Dokumentation Wie Haie jagen rumt nun mit Vorurteilen vor diesen majesttischen Tieren auf.

Die Haie haben sich ber Millionen von Jahren nahezu perfekt entwickelt. Sie sind in ihre Umgebung integriert und haben ihr Jagdverhalten angepasst. Vor der sdafrikanischen Kste untersucht nun ein Forscherteam das Verhalten bei der Jagd von Weien Haien. Die Ruber zieht es vor allem zu dem Kstenabschnitt von Dyer Island. Dort sind groe Kolonien ihrer bevorzugten Beutetiere: Seehunde.

Weie Haie benutzen drei Angriffsstrategien
In dieser Dokumentation unterscheiden die Forscher die Angriffe in drei Arten: den senkrechten Angriff von unten mit einem Sprung, von hinten und nahe an der Wasseroberflche oder sie schleichen sich an. In den frhen Morgenstunden bevorzugen sie den senkrechten Angriff, da die Lichtverhltnisse den Hai quasi unsichtbar machen.

Den senkrechten Angriff von unten benutzen die Weien Haie im offeneren, tieferen Gewssern. Sie beobachten die ausgewhlte Robbe erst, ehe sie den Angriff vorbereiten. Mit fast 50 Stundenkilometern erfolgt dann die Attacke unterhalb des Seehundes. Wenn der Hai das Beutetier trifft, wird dieses durch die Wucht des Aufpralls meist ohnmchtig oder wird dabei sogar sofort gettet. Der Weie Hai hat somit Zeit fr einen Biss.

Damit zeigen sie, dass Haie je nach Situation entscheiden knnen, welche Taktik die beste und zielfhrenste bei einem Angriff ist. Das widerlegt dem weitverbreiteten Glauben, dass Haie sich willkrlich auf alles strzen, was sich bewegt. Vielmehr wgen sie ab.

So jagen Tigerhaie
Auch das Jagdverhalten von Tigerhaien untersuchen die Forscher in der Dokumentation Wie Haie jagen. Sie bevorzugen vor allem die Jagd im Schutze der Dunkelheit, da sie mit ihren riesigen Augen perfekt an das Dmmerlicht angepasst sind. Das Streifenmuster, was ihnen auch den Namen verleiht, gleicht zudem dem Wellenmuster. Sie sind quasi unsichtbar. So knnen sie sich nahezu an ihre Beutetiere heranschleichen und schonen damit ihre eigenen Krfte.

Mit dieser Dokumentation wagen sich die Survival-Experten Cody Lundin und Dave Canterbury so nah wie nie zuvor an Weie Haie und Tigerhaie heran. In spektakulren Aufnahmen beweisen sie, dass gerade diese beiden Haiarten ihren blutrnstigen Ruf nicht verdient haben und kluge Ruber der Meere sind. Sie belegen mit der Doku Wie Haie jagen auerdem, dass die Raubtiere gezielt vorgehen. Die Jagdstrategie wird je nach Lage angepasst, um so mglich eigene Energie zu verschwenden und nicht von dem Beutetier verletzt zu werden.

Artikel drucken