Der "Patient Zero" beschftigt die Forscher.
   
 

Der Virus zerfrisst seine Opfer von innen.
   
Cabin Fever, das 2002 erschienene Erstlingswerk von Tarantino-Kumpel und Hostel-Regisseur Eli Roth, ist ein ansehnlicher B-Horrorfilm: Darin bekommt es eine Gruppe frischgebackener College-Absolventen mit einem tdlichen Killervirus zu tun, der seine Opfer binnen weniger Stunden regelrecht zerfrisst. Am Ende des Films gelangt der Virus dummerweise ins regionale Trinkwasserreservoir... Eli Roths Mischung aus Humor, Sex und Ekel-Splatter kam seinerzeit beim Publikum ziemlich gut an nicht selten liest man im Zusammenhang mit Cabin Fever (unverstndlicherweise) das Wort Kultfilm. Trotzdem lie eine Fortsetzung ganze sieben Jahre auf sich warten.

Ti Wests Cabin Fever 2 Spring Fever (USA 2009) setzt da an, wo der Vorgnger aufhrt. Als erste bekommen zahlreiche Highschool-Kids die Folgen der Trinkwasserkontaminierung zu spren. Und das ausgerechnet am Abend des alljhrlichen Frhlingsballs! Dass diese Feier fr die Jugendlichen alles andere als erfreulich verluft, versteht sich von selbst - Cabin Fever 2 Spring Fever toppt den Vorgnger in smtlichen Belangen: Teil 2 ist blutiger, ekelhafter, bser und skurriler als Roths Original und berschreitet mit voller Absicht die Grenze zum Trashfilm la Troma.

Mit Cabin Fever 3 Patient Zero liegt nun der dritte Teil der Reihe vor. Statt in die Idylle des amerikanischen Hinterlandes verschlgt es die Protagonisten diesmal auf eine kleine abgeschiedene Karibikinsel: In einem geheimen Labor wird ein Mann gefangen gehalten. Offensichtlich forscht man hier an einem Virus und der Gefangene scheint fr die Wissenschaftler in diesem Zusammenhang von ganz besonderem Interesse zu sein... Ein wenig spter legt am Strand ebendieser Insel eine kleine Yacht an und vier junge Menschen gehen von Bord. Hier will Marcus mit seinen Begleitern Junggesellenabschied feiern, doch bereits der erste Tauchgang sorgt fr Aufregung, als Penny und ihr Freund Dob am Meeresboden zahlreiche Leichenteile entdecken.
Cabin Fever 3: Patient Zero
Verleih: Tiberius Film
Genre: Horror
Filmlaufzeit: ca. 91 Minuten
Regie: Kaare Andrews
Darsteller: Sean Astin, Currie Graham, Ryan Donowho, Brando Eaton, Jillian Murray
DVD-Verffentlichung: bereits erschienen
Kurz darauf zeigt Penny die ersten Symptome einer Infektion. Zuerst hat sie blo rtlichen, juckenden Ausschlag, doch als Dob sie ein wenig spter mit einem Cunnilingus trstet und dabei ordentlich Blut fliet, beginnen die vier Freunde, sich ernsthaft Sorgen zu machen. Marcus und sein Bruder Josh machen sich auf, um nach Hilfe zu suchen, und entdecken dabei die Forschungsstation, in derem Inneren sie auf zahlreiche entstellte Leichen stoen. Und schlielich auf den gefangenen, (unter-)titelgebenden Patient Zero.

Im Gegensatz zu den Vorgngern, und speziell mit dem trashigen Spring Fever verglichen, gibt sich Cabin Fever 3 Patient Zero deutlich ernster und ist nur noch gelegentlich als Horror-Komdie zu identifizieren. Der Humor wird dezenter eingesetzt, ist grundstzlich eher subtiler Natur und kratzt blo in wenigen Szenen an der Grenze zur Albernheit. Zudem ist das Klaustrophobie schrende Setting die einsame Insel und das dortige Forschungslabor der dsteren Atmosphre sehr zutrglich. Des Weiteren punktet der Film mit einer Riege an guten Darstellern, darunter Herr der Ringe-Star Sean Astin als zwiespltiger Patient Zero, und einem Drehbuch, welches sich die ntige Zeit fr die Charakter-Entwicklung seiner Protagonisten nimmt. So ist es einem ausnahmsweise einmal nicht (komplett) egal, wenn es den vier jungen Leuten an den Kragen geht.

Andererseits liefert jedes Ableben in diesem Film einen weiteren Grund zur Freude. Denn in erster Linie ist der gemeine Horror-Fan natrlich daran interessiert, ob genug Blut vergossen wird. Und in dieser Hinsicht kann man beruhigt sein: Cabin Fever 3 Patient Zero prsentiert viele, grtenteils sehr gut umgesetzte Ekel- und Splatterszenen und hat mit einem Catfight zwischen zwei bereits bis zur Unkenntlichkeit zerfressenen Damen zudem ein echtes Highlight zu bieten - Hier fliegen die Fetzen! Erfreulicherweise hat die FSK den Film uncut durchgewunken Filmfans knnen beruhigt zur deutschsprachigen Version greifen.

Fazit: Teil 3 der Cabin Fever-Reihe erweist sich insgesamt als sehr ordentlicher B-Horrorfilm, welcher das Niveau der Vorgnger hlt und dem es nicht an eigenen Ideen mangelt. Die DVD bzw. BD enthlt leider kein nennenswertes Bonusmaterial. Mglich, dass auslndische Verffentlichungen diesbezglich die Nase vorn haben.

Artikel drucken